23.03.2010 | 10:10

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der „Matthäus-Passion" bis zur „Musical Late Night Show"

Im Festspielhaus St. Pölten bringen Chor und Orchester des Collegium Vocale Gent morgen, Mittwoch, 24. März, ab 19.30 Uhr die „Matthäus-Passion" von Johann Sebastian Bach zur Aufführung; Dirigent ist Philippe Herreweghe. Am Donnerstag, 25., und Freitag, 26. März, steht dann jeweils ab 19.30 Uhr in der Box „For Love" auf dem Spielplan: Sandra Hüller erforscht dabei - gemeinsam mit dem Tänzer Graham Smith - eine der schillerndsten Frauen der Musikbranche, Courtney Love. Am Freitag, 26. März, gibt es zusätzlich ab 22 Uhr im Café Publik ein Konzert mit Liedinterpretationen von Sandra Hüller. Zudem präsentiert die Schweizer Songwriterin Sophie Hunger am Samstag, 27. März, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus noch vor dem offiziellen Startschuss ihr neues Album „1983". Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at, http://www.festspielhaus.at/.

In der Walter Lehner-Musikschule Hollabrunn lädt die Gesangsklasse Thomas Künne morgen, Mittwoch, 24. März, ab 19 Uhr zu einem Lieder- und Arienabend. Nähere Informationen und Karten bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at, http://www.musikschulehollabrunn.at/.

Am Mittwoch, 24. März, bietet auch der Heurige „Zur Reblaus" in Mödling ab 20 Uhr Countrymusic mit einer Unplugged-Session der Wicked Wildcats. Nähere Informationen und Karten unter 0664/241 86 39.

Am Donnerstag, 25. März, präsentiert Nicole Beutler ab 20 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten „Die Poesie des Chansons" mit Musik von Juliette Greco bis Jacques Brel, ergänzt durch deutsche Schlager aus den zwanziger Jahren sowie klassische Wiener Lieder; begleitet wird sie von den Wiener Theatermusikern. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at, http://www.bih.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 25. März, stellt die junge Steirerin Anna F. ab 20 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten ihr Debütalbum „For Real" vor. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at, http://www.cinema-paradiso.at/.

Im Rahmen der nächsten „Cinezone" im Kino im Kesselhaus der Österreichischen Filmgalerie am Campus Krems ist am Donnerstag, 25. März, im Anschluss an die um 20 Uhr beginnende Vorführung des Films „Same Same But Different" ein Live-Konzert der englischen Formation Trouble Over Tokyo zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 00, e-mail tickets@filmgalerie.at, http://www.kinoimkesselhaus.at/, http://www.filmgalerie.at/.

Anlässlich des St. Patrick\'s Day\'s spielen Na Mahones ò Inis Beag am Donnerstag, 25. März, in den Stadtsälen Traiskirchen irische und schottische Traditionals, Balladen sowie Eigenkompositionen; dazu gibt es Tanzdarbietungen der Gruppe Cumann Céilí Vin. Die „Irish Folk Night" beginnt um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Einen breiten Querschnitt aus Pop, Latin, Swing und Rock bieten Pop-, Jazz- und Rock-Ensembles der Beethoven-Musikschule Mödling am Donnerstag, 25. März, in der Bühne Mayer in Mödling. Die „Night of Groove 2010" mit Werken von Dave Brubeck, Joe Zawinul, Marceo Parker u. a. beginnt um 19.30 Uhr; der Eintritt ist frei. Am Samstag, 27. März, folgt ab 20 Uhr „All Generations" mit Gitarrenrock der sechziger, siebziger und achtziger Jahre. Nähere Informationen bei der Bühne Mayer unter 02236/244 81, e-mail mayer.moedling@kabsi.at, http://www.mautwirtshaus.at/.

Im Klangraum Krems Minoritenkirche wird am Freitag, 26. März, das Festival „Imago Dei 2010" mit der Uraufführung der Textmontage-Klangcollage „Totentanz-Fragmente" von Christoph Cech fortgesetzt; gestaltet wird der Abend vom Janus Ensemble sowie von Anna Hauf, Elfi Aichinger, Agnes Heginger, Johann Leutgeb und Chor. Am Sonntag, 28. März, laden dann Renald Deppe und die Wachauer Pestbläser, das Ensemble Extracello u. a. zu „Sonne, Mond und Sterne", einer „märchenhaften Welterklärung zum Himmel über und unter den Wolken". Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@klangraum.at, http://www.klangraum.at/.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt präsentieren am Freitag, 26. März, ab 19.30 Uhr die A-Capella-Künstler Safer Six ihr neues Programm „opus six", eine Hommage an herausragende Künstler der Pop- und Rockgeschichte. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951.

„Praise the Lord" heißt es am Freitag, 26. März, ab 20 Uhr in der Pfarrkirche Neuhofen an der Ybbs. Die Südafrikanerin Smiley Divinzenz und ihr Chor Queens & Kings of Gospel haben dabei neben traditionellen Gospels auch Musicalhits von Sister Act und Zulu-Weisen aus Südafrika im Repertoire. Nähere Informationen und Karten beim Kultur- und Tourismusverein Ostarrichi unter 07475/52700-40, e-mail office@ostarrichi-kulturhof.at, http://www.ostarrichi-kulturhof.at/.

Ebenfalls am Freitag, 26. März, machen Wilfried und Orges Toce im Zuge ihrer NÖ Bühnenwirtshäuser-Tour in der Bühne Mayer in Mödling Station. Der nächste Auftritt des „Zwei-Mann-Ereignisses Willblues" erfolgt am Samstag, 27. März, im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail mayer.moedling@kabsi.at und http://www.mautwirtshaus.at/, bzw. beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at, http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Am Samstag, 27. März, präsentieren die Sopranistin Karoline Pilcz und die Pianistin Gabriele Doná ab 17 Uhr im Museum Mödling unter dem Titel „Von Liebe und Schatten" Schubert-Lieder und Kastraten-Arien. Eintritt: freie Spenden; nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10.

Am Samstag, 27. März, bringen auch Brass.Me, Musiklehrer und Musikstudenten aus dem Bezirk Melk unter der Leitung von Thomas Clamor, ab 16 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk Engelbert Humperdincks Märchenspiel „Hänsel und Gretel" in einer Fassung für Blechbläserensemble, Schlagzeug und einen Sprecher zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at, http://www.stiftmelk.at/.

Stift Klosterneuburg lädt am Samstag, 27. März, ab 18 Uhr zu „Cantate Domino", einem Benefizkonzert des Theologischen Seminars Bukarest. Der Reinerlös kommt dem Sozialprojekt „Ein Zuhause für Straßenkinder" von Pater Georg Sporschill zugute. Nähere Informationen und Karten beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-183, e-mail kultur@stift-klosterneuburg.at, http://www.stift-klosterneuburg.at/.

Im Folk Club Igel in Waidhofen an der Thaya trifft am Samstag, 27. März, das Wienerlied auf den Jazz und wird ein Sängerduo zur Big Band: Der Abend mit Die Strottern und der Jazzwerkstatt Wien beginnt um 20 Uhr. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen unter http://www.folkclub.at/.

Die Kulturwerkstatt Tischlerei Melk veranstaltet am Samstag, 27. März, ab 20 Uhr ein Jazzkonzert mit Thomas Gansch & Friends. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

„Wie der Floh zum Walzer kam" nennt sich ein Orchesterkonzert inklusive Tanzaufführung der Musikschule Purkersdorf am Samstag, 27. März, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal Purkersdorf. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Purkersdorf unter 02231/636 01-82, Ursula Burg, e-mail u.burg@purkersdorf.at, http://www.purkersdorf.at/.

Im Gasthaus Hoppala in Ober-Grafendorf präsentiert das Gasslspieler-Trio (Andreas Neumeister, Matthias Ihrybauer und Harald Binder) am Samstag, 27. März, seine erste CD, „Lieder & Tänze I". Nähere Informationen unter 0660/259 88 44, e-mail trio@gasslspieler.at, http://www.gasslspieler.at/.

Die offizielle Eröffnung des „Weinfrühlings" in Königstetten am Samstag, 27. März, ab 18 Uhr wird von den Weinbuttnboogiebuam gestaltet. Nähere Informationen und Karten bei der Infoline 0699/11 72 32 48, http://www.mvmfm.at/, http://www.tullnerfelderkulturverein.at/.

Als öffentliche Generalprobe für ein Konzert im Brucknerhaus Linz gelangt am Sonntag, 28. März, ab 20 Uhr im Dom zu St. Pölten Johann Sebastian Bachs „Johannes-Passion" zur Aufführung. Ausführende sind Annette Dasch, Margot Oitzinger, Bernhard Berchtold, Lukas Kargl, Daniel Schmutzhard, die Domkantorei St. Pölten, die Cappella nova Graz und das L\'Orfeo Barockorchester unter der Leitung von Otto Kargl. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at, http://dommusik.kirche.at/.

Ebenfalls am Palmsonntag, 28. März, präsentiert das Vocal Ensemble des Florilegium Musicum Vienna ab 16.30 Uhr in der Spitalkirche Mödling eine A-cappella-Aufführung des „Klageliedes des Propheten Jeremias" von Thomasio Ludovicus da Victoria. Nähere Informationen und Karten unter 02236/223 80 und e-mail florilegivm@gmx.at.

Im Haus der Kunst in Baden geht am Sonntag, 28. März, ab 19 Uhr eine weitere Ausgabe des „Traummelodien-Wunschkonzertes" mit Peter Paul Hassler und Kurt Quantschnigg über die Bühne. Karten unter 0664/280 39 13; nähere Informationen unter e-mail info@pphassler.at, http://www.pphassler.at/.

Schließlich veranstaltet die Bühne Baden am Sonntag, 28. März, ab 21 Uhr anlässlich des Abschieds der Produktion „West Side Story" eine „Musical Late Night Show" als Benefizkonzert zugunsten von „Nachbar in Not" für die Erdbebenopfer in Haiti. Es spielt das Orchester der Bühne Baden unter der musikalischen Leitung von Franz Josef Breznik. Nähere Informationen und Karten unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at, http://www.buehnebaden.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung