19.03.2010 | 00:15

Aktive Kooperation mit der tschechischen Feuerwehr

Mikl-Leitner: Tschechisch-Kenntnisse für NÖ Feuerwehren

„Sprachenlernen ist gerade in Grenzregionen von herausragender Bedeutung. Vor allem für unsere niederösterreichischen Einsatzkräfte ist es lebensnotwendig, sich bei grenzüberschreitenden Einsätzen mit den Nachbarn verständigen zu können", meint Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner zur grenzüberschreitenden Kooperation der Einsatzkräfte. „Vorfälle wie das March-Hochwasser, der Großbrand in der Excalibur City bei Kleinhaugsdorf oder Unfälle mit tschechischen Beteiligten erfordern eine enge Zusammenarbeit", beschreibt Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta die Anforderungen im Feuerwehralltag.

„Im NÖ Sprach-Kompetenzzentrum werden Fachsprachkurse für Feuerwehrleute entwickelt, die mittlerweile an der gesamten niederösterreichisch-tschechischen Grenze stattgefunden haben. Rund 300 Feuerwehrleute wurden praxisnah in Tschechisch ausgebildet", betont dazu Dr. Christian Milota, Geschäftsführer der NÖ Landesakademie.

Die Feuerwehrleute können nun ihre Ausrüstung auf Tschechisch beschreiben, Informationen über Einsatzsituationen einholen und Einsatzmaßnahmen mit ihren tschechischen Kollegen abstimmen. Im Rahmen des Kurses nehmen die Teilnehmer auch an Exkursionen zu benachbarten Feuerwehren teil. Dort werden persönlich Kontakte geknüpft und die Ausrüstung der tschechischen Feuerwehren kennen gelernt. Den Feuerwehrleuten stehen ein Glossar mit wichtigen Fachbegriffen sowie ein Lehrbuch zur Verfügung.

Das Konzept des NÖ Sprach-Kompetenzzentrums ist so erfolgreich, dass bereits andere europäische Grenzregionen danach gefragt haben. An der bayerisch-tschechischen Grenze werden die Materialien ebenfalls verwendet. In Husum, Norddeutschland, wird ein Dänisch-Kurs für die Feuerwehren auf der Basis der niederösterreichischen Materialien ausgearbeitet.

Nähere Informationen: NÖ Sprach-Kompetenzzentrum, Therese Reinel, Telefon 02247/519 33, e-mail office@sprachkompetenz.at, http://www.sprachkompetenz.at/

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung