15.03.2010 | 10:13

Wassermessungen und Beratungen für Hausbrunnenbesitzer

Angebot der „umweltberatung" Niederösterreich ab 16. März

Über das ganze Land verstreut bietet die „umweltberatung" Niederösterreich alljährlich Trinkwassermessungen bei Hausbrunnen an. Das erste Angebot im Frühjahr gibt es bereits am Dienstag, 16. März, in Hollabrunn und Deutsch-Wagram. Die weiteren Trinkwasseruntersuchungen finden am 17. März in Pöchlarn sowie am 23. März in Zwettl statt. Anmeldungen sind bei der „umweltberatung" Niederösterreich unter der Telefonnummer 02742/718 29 möglich.

Die Untersuchungen, die keine amtlichen Messungen darstellen, werden von der Bevölkerung gerne angenommen, fast 800 Brunnen in ganz Niederösterreich werden jährlich untersucht. Die Ergebnisse im letzten Jahr zeigen, wie wichtig die regelmäßige Wartung von Hausbrunnen und Quellfassungen ist: „Die Beratungen vor Ort ergeben immer wieder ‚hausgemachte\' Quellen der Keimbelastungen im Wasser wie schlechte Abdichtungen, Eintrag von Oberflächenwasser oder Verschmutzungen im Brunnen", so Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, der auch betont: „Eine sichere Trinkwasserversorgung ist von großem öffentlichen Interesse, ist sie doch eine wichtige Voraussetzung für die hohe Lebensqualität in Niederösterreichs Gemeinden."

Die Proben werden von den Mitarbeitern der „umweltberatung" Niederösterreich vor Ort entnommen und im Labor chemisch, physikalisch und bakteriologisch analysiert. Zudem werden die Brunnen auf bauliche Mängel geprüft und Vorschläge zur Verbesserung angeboten. Die Analyseergebnisse werden per Post gemeinsam mit der Informationsbroschüre „Vom Wert des Wassers" zugeschickt, im Fall von Verunreinigungen unterstützt „die umweltberatung" bei der Sanierung und Desinfektion des Brunnens. Nähere Informationen unter http://www.umweltberatung.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung