09.03.2010 | 09:17

NÖ Unternehmen bei „SALIMA" in Brünn

ecoplus International organisierte Gemeinschaftsstand

Vergangene Woche fand in Brünn mit der „SALIMA 2010" eine der bedeutendsten Fachmessen für Nahrungsmittel statt. ecoplus International hatte hier - auf der mittlerweile 27. Internationalen Nahrungsmittelmesse - gemeinsam mit dem Lebensmittel Cluster Niederösterreich, der Wirtschaftskammer NÖ und der Außenwirtschaft (AWO) einen „blau-gelben" Gemeinschaftsstand. An diesem konnten niederösterreichische Unternehmen ihre Spezialitäten und regionalen Köstlichkeiten präsentieren.

Bei dieser Messe sind jedes Jahr mehr als 1.000 AusstellerInnen aus über 17 Ländern vertreten. Dadurch bietet die Messe niederösterreichischen Unternehmen eine optimale Möglichkeit, sich und ihre Produkte in einem internationalen Umfeld zu präsentieren. Zudem ist Tschechien auch im Lebensmittelbereich ein bedeutender Absatzmarkt für niederösterreichische Unternehmen geworden; die Qualität der niederösterreichischen Lebensmittel und das große Angebot an Biolebensmitteln sind auch über die Grenzen hinweg sehr gefragt. Zahlreiche niederösterreichische Unternehmen exportieren bereits ihre Spezialitäten und sind auf den osteuropäischen Märkten präsent.

Der gemeinsame Messestand auf der diesjährigen „SALIMA" war als Hilfe für die Unternehmen gedacht, die an einem Markteintritt in Tschechien interessiert sind. Die Möglichkeit, ihre Produkte am Gemeinschaftsmessestand zu präsentieren, nutzten unter anderem die Firma Fruchtsäfte Schäfer, die Fleischerei Hofmann oder auch Zimmermann Teigwaren. Der Biofruchtsafthersteller Schäfer ist bereits in Ungarn, der Slowakei und in Rumänien sehr erfolgreich, die Biofruchtsäfte sind in mittlerweile 17 Ländern weltweit erhältlich.

Der Lebensmittel Cluster Niederösterreich ist zentrale Informations-, Service- und Anlaufstelle für den gesamten Lebensmittelbereich - von der Landwirtschaft über die verarbeitenden Betriebe bis hin zum Handel. Langfristiges Ziel des Clusters ist es, die heimischen Kompetenzen in den Bereichen Lebensmittelproduktion, -technologie und -vermarktung zu fördern und zu vernetzen und eine internationale Konkurrenzfähigkeit sicherzustellen.

Noch bis 20. März dieses Jahres findet im eco showroom in der Innenstadt von Bratislava eine Ausstellung zum Thema „Gastronomie und Hotellerie: Funktionalität, Design und Sicherheit" statt. Mit diesem Konzept unterstützt ecoplus International heimische Betriebe bei ihren ersten Schritten in neue Absatzmärkte. Neben der Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren, werden auch Business-to-Business(B2B)-Gespräche, Workshops und begleitende Public Relations-Maßnahmen für die Unternehmen organisiert. In den im Herbst 2009 eröffneten Räumlichkeiten des „Schaufenster Niederösterreich" befinden sich neben dem eco office und dem eco showroom auch ein 30 Quadratmeter großer „N-Shop" sowie eine Verkaufsstelle für niederösterreichische Lebensmittel und andere Produkte. Hier können heimische Unternehmen das Marktpotenzial ihrer Produkte austesten bzw. Vertriebspartner in der Slowakei finden.

Nähere Informationen: ecoplus International, 02742/9000-19714, http://www.ecointernational.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung