23.02.2010 | 00:18

Musikveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Meisterkonzert in St. Pölten bis zur Jam Session in Wolkersdorf

Im Rahmen der Meisterkonzerte St. Pölten ist morgen, Mittwoch, 24. Februar, ab 19.30 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten Rudi Wilfer zu hören. Der Doyen der österreichischen Jazzpianisten wird bei seinem Soloabend Ausschnitte aus dem neuen Joe-Zawinul-Requiem, Werke von Bill Evans sowie Improvisationen über Werke von Robert Schumann und Johann Sebastian Bach zu Gehör bringen. Karten an der Abendkasse und in der Buchhandlung Schubert unter 02742/35 31 89; nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2601, e-mail meisterkonzerte@st-poelten.gv.at und office@klangweile.at bzw. http://www.klangweile.at/.

Die Walter Lehner-Musikschule Hollabrunn lädt am Donnerstag, 25. Februar, ab 18 Uhr zum zweiten Teil des Galakonzerts der Prima-La-Musica-TeilnehmerInnen 2010 in den Neuen Musiksaal in Hollabrunn; diesmal sind bei freiem Eintritt die 6- bis 14-Jährigen zu hören. Nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 25. Februar, bringt der A-Cappella-Zyklus 2009/2010 im Congress Casino Baden ab 19.30 Uhr ein „Beatboxing Special" der Formation MAUF mit Pop, Black Music und World Music. Mit dabei sind auch Missy May, Nataša Mirkovic, Thai Stylee, Leni Lust u. a. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

Im Cinema Paradiso in St. Pölten tritt am Donnerstag, 25. Februar, die Electropopband Bunny Lake auf und präsentiert ihr neues Album „The Late Night Tapes"; als Vorgruppe sind Roh Lex mit ihrem Debüt-Album zu hören. Am Montag, 1. März, macht dann die „Celtic Spring Caravan" Station im Cinema Paradiso. Mit dabei sind zwei Bands aus Kanada und Schottland: das Quartett La Giroflee aus Quebec sowie die Schottin Lori Watson mit ihrem Projekt „Rule of Three". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Auf der Hinterbühne des Festspielhauses St. Pölten konfrontiert DJ Spooky im Rahmen des Festivals „New York presents" am Donnerstag, 25. Februar, ab 19.30 Uhr in seiner Multimedia-Performance „Terra Nova Sinfonia Antarctica" die Zuhörer mit der rauen Landschaft der Antarktis und einer, der Geräuschkulisse des kalten und unwirtlichen Kontinents entsprungenen Musik. Am Freitag, 26. Februar, gibt es dann ab 21 Uhr im Café Publik eine DJ Session mit DJ Spooky. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Kloster Und in Krems/Stein veranstaltet die Ludwig-Ritter-von-Köchel-Gesellschaft am Freitag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr ein Orchesterkonzert mit dem Ensemble Wien Klang unter Azis Sadikovic sowie Markus Holzer am Saxophon. Auf dem Programm stehen dabei Horst Ebenhöhs Konzert für Baritonsaxophon und kleines Orchester op. 76 bzw. Franz Schuberts Symphonie Nr. 6 C-Dur (D 589). Nähere Informationen und Karten beim Kloster Und unter 02732/71090-0, e-mail und@klosterund.at und http://www.klosterund.at/.

Unter dem Titel „MoZuluArt. Zulu music meets Mozart" präsentiert das Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn am Freitag, 26. Februar, eine Verschmelzung tradioneller Zulu-Klänge mit klassischer Musik, vor allem Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart. Am Samstag, 27. Februar, laden dann Peter Rosmanith und Miki Liebermann zur ungewöhnlichen Klangreise „Schneesand", in deren klanglichem Zentrum das Hang, ein von Peter Rosmanith entwickeltes Perkussioninstrument, steht. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Die NÖ Tonkünstler unter Michail Jurowski spielen am Freitag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt Franz Schuberts Ouvertüre im italienischen Stil D-Dur D 590, Johannes Brahms\' Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77 sowie Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale"; Solist ist Vadim Gluzman an der Violine. Wiederholt wird das „Pastorale" genannte Programm am Samstag, 27. Februar, ab 18.30 Uhr im Auditorium Grafenegg sowie am Montag, 1. März, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten. Nähere Informationen und Karten für Wiener Neustadt unter 02622/295 21, für Grafenegg unter 02735/5500, e-mail kultur@grafenegg.at und http://www.grafenegg.at/, für St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/ bzw. auch bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und http://www.tonkuenstler.at/.

„The Secrets of Taqasim" stehen am Samstag, 27. Februar, ab 19.30 Uhr im Rahmen des „Dialoges zwischen den Kulturen" in der Bühne im Hof in St. Pölten auf dem Spielplan. Der Tunesier Fawzi Chekili experimentiert dabei mit autochtoner Volksmusik und vermischt diese mit fremden Einflüssen; unterstützt wird er von Yacine Ayari, Nizar Mehadhbi sowie Mehdi und Selma Chekili. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Ebenfalls am Samstag, 27. Februar, heißt es ab 16 Uhr im Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen an der Ybbs „Endlich Ferien": Unter diesem Titel lädt Kinderliedermacher Bernhard Fibich zu einem Mitmachkonzert für Kinder zwischen drei und elf Jahren. Nähere Informationen und Karten beim Kultur- und Tourismusverein Ostarrichi unter 07475/527 00-40, e-mail office@ostarrichi-kulturhof.at und http://www.ostarrichi-kulturhof.at/.

Am Sonntag, 28. Februar, kommt es ab 10.15 Uhr in der Stadtpfarrkirche Baden St. Stephan zur Aufführung der „Missa aeterna Christi munera" von Giovanni Pierluigi da Palestrina; es singt der Kirchenchor Baden St. Stephan unter Martin Melcher. Nähere Informationen unter 02252/484 26, e-mail kirchenchor@baden-st-stephan.at und http://kirchenchor.baden-st-stephan.at/.

In Baden gibt es am Sonntag, 28. Februar, auch eine weitere Ausgabe eines „Traummelodien-Wunschkonzertes" mit Peter Paul Hassler. Begleitet wird der Sänger ab 19 Uhr im Haus der Kunst in Baden von Kurt Quantschnigg. Karten unter 0664/280 39 13; nähere Informationen unter e-mail info@pphassler.at und http://www.pphassler.at/.

Schließlich laden Alexander Blach & friends am Dienstag, 2. März, ab 20.30 Uhr zu einer Jam Session mit Jazz-Songs der 20er- und 30er-Jahre in die „babü" in Wolkersdorf; Special guest ist der Posaunist Gabriel Bianchi aus der Slowakei. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung