18.02.2010 | 14:27

Spatenstich für Hackschnitzelheizwerk Edelhof

Pernkopf: Vorrang für erneuerbare Energiequellen

Landesrat Dr. Stephan Pernkopf nahm kürzlich den Spatenstich für ein Hackschnitzelheizwerk in Edelhof (Bezirk Zwettl) vor. Mit dem Biomasseheizwerk werden künftig die Berufsschule Edelhof, die Landwirtschaftlichen Fachschulen Zwettl und Edelhof sowie die Bürogebäude der Bildungseinrichtungen mit Wärme versorgt. Als Brennstoff für die Wärmeerzeugung dient das Hackgut aus dem Schulwald, von Waldwirtschaftsgemeinschaften der Region und von Waldbauern. Die Inbetriebnahme des Heizwerkes ist für Sommer 2011 geplant.   

Pernkopf betonte, dass das Land Niederösterreich den offensiven Weg im Bereich der erneuerbaren Energie weiter beschreiten werde. „Biomasseprojekte zeichnen sich durch hohe Umweltorientierung, hohen Komfort und hohe regionale Verantwortung aus", so Pernkopf, der auch sagte: „Rund 500 Biomasseheizwerke und 350 Windräder sind der beste Beweis dafür, wie wichtig Niederösterreich das Thema Energie und Energieversorgung ist."

Das Land habe sich das Ziel gesetzt, den Anteil der erneuerbaren Energie bis 2020 auf 50 Prozent zu verdoppeln, so Pernkopf. Niederösterreich setze dabei u. a. auf Biomasse, Biogas, Photovoltaik, Wind- und Sonnenenergie, aber auch auf eine ökologische Ausrichtung der Wohnbauförderung.

Nähere Informationen: Landwirtschaftliche Fachschule Edelhof, Mag. Jürgen Mück, Telefon 02822/524 02, http://www.lfs-edelhof.ac.at/.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung