09.02.2010 | 15:27

16 Millionen Euro für Siedlungswasserwirtschaft

Pernkopf: Wesentlicher Impuls für Bauwirtschaft in Niederösterreich

In der Kuratoriumssitzung des NÖ Wasserwirtschaftsfonds heute, 9. Februar, wurden für 96 Wasserversorgungs- und 168 Abwasserbeseitigungsanlagen von Gemeinden, Verbänden und Genossenschaften Förderungen in der Höhe von rund 16 Millionen Euro beschlossen. Mit diesen Mitteln wird im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft ein Investitionsvolumen von ca. 96 Millionen Euro ausgelöst, damit handelt es sich um das größte Vergabevolumen der letzten fünf Jahre.

"Mit den umfangreichen Genehmigungen werden an die 1.400 Arbeitsplätze gesichert. Dieser Investitionsschub stellt in der derzeitigen schwierigen Wirtschaftssituation einen wesentlichen Impuls für die Bauwirtschaft in Niederösterreich dar", stellt Landesrat Dr. Stephan Pernkopf fest.

Viele Gemeinden und Genossenschaften nutzen die Möglichkeit der Förderung des digitalen Leitungskatasters für Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsanlagen. Außerdem wurden für 40 durch das Hochwasser des vergangenen Jahres in Mitleidenschaft gezogene Gemeinden finanzielle Unterstützungen in der Höhe von rund 400.000 Euro gewährt. Mit diesen Mitteln können Schäden in der Höhe von rund 2,1 Millionen Euro instandgesetzt und saniert werden.

Erstmals konnten auf Grundlage der neu geltenden Förderungsrichtlinien zur Gewässerökologie für Maßnahmen zur Verbesserung des ökologischen Zustandes der Gewässer an drei Förderwerber Förderzusagen in der Höhe von 54.471 Euro erteilt werden. Mit diesen Mitteln werden Investitionskosten von rund 900.000 Euro ausgelöst.

Für 98 Einzelanlagen im Wasser- und Abwasserbereich erfolgten Zusagen für Pauschalförderungen in der Höhe von 417.886 Euro an die betroffenen Fördernehmer, von denen Gesamtinvestitionen von 1.090.085 Euro erbracht wurden. Diese Anlagen befinden sich vor allem im ländlichen Raum und stellen eine nachhaltige Sicherung von Infrastrukturmaßnahmen in diesem Bereich dar.

Für 15 weitere von Gemeinden erstellte und genehmigte Abwasserpläne wurden außerdem großzügige finanzielle Mittel genehmigt.

Weitere Informationen: Büro LR Pernkopf, Klaus Luif, Telefon 02742/9005-12705, e-mail klaus.luif@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung