08.02.2010 | 09:51

Wieder Schneefälle in weiten Teilen Niederösterreichs

Lkw-Kettenpflicht auf sechs Straßenabschnitten, Sperre der L 6174

Die vergangenen Stunden haben dem Bundesland Niederösterreich neuerlich einigen Neuschnee beschert. Am intensivsten waren bzw. sind die Schneefälle im Mostviertel bzw. im Raum Amstetten, Gaming und Scheibbs, wo bis zu zehn Zentimeter Neuschnee gemessen wurden. Im Weinviertel bzw. Retz und Hollabrunn liegen die Neuschneemengen bei bis zu drei, im Waldviertel bzw. Geras bei bis zu zwei Zentimetern. Keine nennenswerten Neuschneemengen gab es lediglich im Industrieviertel, wo allerdings abschnittsweise leichte Schneeverwehungen zu verzeichnen sind.

Die Fahrbahnen der Landesstraßen B und L, auf denen Salz gestreut wird, sind heute, 8. Februar, überwiegend salznass bis teilweise trocken. Im Alpenvorland muss in den höheren Lagen teilweise mit matschigen und Schneefahrbahnen gerechnet werden. Bei den Splittstrecken überwiegen die gestreuten Schneefahrbahnen bzw. sind die Fahrbahnen matschig bis teilweise trocken.

Kettenpflicht besteht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen aktuell auf der B 20 über den Annaberg und den Josefsberg, der B 21 über den Ochsattel und den Rohrerberg, der L 5217 von Kirchberg an der Pielach bis Lilienfeld und der L 5303 zwischen Hürm und Schlatzendorf. Die L 6174 ist momentan zwischen der B 25 und der B 71 wegen Lawinenabgangs gesperrt.

Die Temperaturen beliefen sich heute Früh auf zwischen - 10 Grad etwa in Aspang und Scheibbs und - 1 Grad etwa in Pöggstall.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60260.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung