05.02.2010 | 13:59

Heimische Bau-Firmen präsentieren sich in Bratislava

Bohuslav: Niederösterreich ist im Bereich Energieeffizienz führend

Gemeinsam Zukunftsmärkte erobern, das ist das Ziel vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die nächste Möglichkeit dafür bietet sich bei der Bau-Messe CONECO in Bratislava vom 23. bis 27. März. Letztes Jahr lockte die Messe, die zu den renommiertesten in Mittel- und Osteuropa zählt, insgesamt 179.688 Besucherinnen und Besucher an.

„Gerade im Bereich energieeffizientes Bauen und Sanieren gelten niederösterreichische Betriebe als Vorreiter", meint dazu Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, die auch betont: „Die Vorstellung der Produkte und Services sowie die Kontaktaufnahme mit den potenziellen slowakischen Kunden stellen eine enorme Unterstützung für exportorientierte Unternehmen dar".

Im „Europa ohne Grenzen" erwarten sich viele heimische Kleinunternehmen bessere Absatzchancen. Damit die Firmen auch Fuß fass können, organisiert die Wirtschaftsagentur ecoplus gemeinsame Marktauftritte bei internationalen Messen. In Bratislava bietet ecoplus den heimischen Geschäftsleuten mit einem niederösterreichischen Gemeinschaftsstand inklusive Beratungsinsel eine Plattform für Präsentationen. Ebenfalls am Messestand organisiert wird ein Empfang, mit geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Medien. Neben der Organisation des Messeauftritts und der Infrastruktur werden die interessierten Unternehmen vorab bei der Vereinbarung von Terminen mit Kunden bzw. Kooperationspartnern unterstützt, auch Dolmetscher werden bereitgestellt. Mit dabei sind unter anderem die Firmen Variobau aus Wiener Neustadt sowie Cocon aus Wolkersdorf.

Nähere Informationen: Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9000-19616, e-mail e-blumenthal@ecoplus.at, http://www.ecointernational.at/, http://www.bauenergieumwelt.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung