03.02.2010 | 00:20

Hervorragende Schneeverhältnisse in Niederösterreich

LR Pernkopf rät zur Vorsicht abseits gesicherter Pisten

Gute Bedingungen finden Wintersportler derzeit in Niederösterreich vor. Die Schneefälle der vergangenen Tage haben zu ausgezeichneten Pistenverhältnissen in den klassischen Schigebieten des Landes geführt. Bis morgen, 4. Februar, werden weitere Schneefälle im Ausmaß zwischen 25 Zentimetern (Semmering, Rax, Schneeberg) und 40 Zentimetern (Ötscher, Hochkar) erwartet.

Zu äußerster Vorsicht rät der NÖ Lawinenwarndienst jedoch bei Touren außerhalb gesicherter Pisten. Im westlichen Landesgebiet wird die Gefahrenstufe heute, Mittwoch, 3. Februar, im Lauf des Tages von derzeit 3 auf 4 innerhalb der fünfstufigen Skala ansteigen und damit den höchsten Wert des heurigen Winters erreichen.

Landesrat Dr. Stephan Pernkopf appelliert daher an alle Tourengeher und Variantenfahrer, die aktuellen Gefahren im freien Gelände nicht zu unterschätzen: „Überall dort, wo Lawinenwarnstufe 4 ausgerufen ist, würde ich derzeit auf eine Schitour verzichten."

Die aktuellen Informationen zur Lawinensituation werden täglich unter http://www.lawinenwarndienst-niederoesterreich.at/ veröffentlicht. Für persönliche Beratungen stehen die Experten des niederösterreichischen Lawinenwarndienstes auch telefonisch unter 0316/24 22 00 zur Verfügung.

Weitere Informationen beim Büro LR Pernkopf unter 02742/9005-12705, Klaus Luif, und e-mail klaus.luif@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung