28.01.2010 | 00:05

Rezepte für natürliche Hausmittel aus Wald und Wiese gesucht

Pernkopf: „Altes Wissen" für zukünftige Generationen erhalten

Das „alte Wissen" über die Herstellung von natürlichen Hausmitteln gegen Erkältungen geht zunehmend verloren. Die „umweltberatung" Niederösterreich sucht deshalb beim Rezeptwettbewerb 2010 die besten Rezepte mit Köstlichkeiten aus Wald und Wiese. „Das Wissen, wie man Produkte aus der Natur richtig verarbeitet und welche verschiedenen Einsatzmöglichkeiten unsere Pflanzen haben, soll auch den künftigen Generationen zur Verfügung stehen", betont dazu Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

In der kalten Jahreszeit wirken besonders Rezepte wie Fichtenwipfelsirup und Tannenhonig schleimlösend und kommen deshalb als Hausmittel bei Husten zum Einsatz. „Die selbstgemachten Spezialitäten schmecken aber auch hervorragend, zum Beispiel als Zusatz zum Tee oder als Brotaufstrich", meint dazu Petra Nemec, Ernährungsexpertin der „umweltberatung" Niederösterreich.  

Im Rahmen des Rezeptwettbewerbes 2010 der „umweltberatung" Niederösterreich wird monatlich ein Rezept vorgestellt, bei der Abschlussveranstaltung im Juni wird das „Rezept des Jahres" prämiert. Einsendeschluss ist der 15. Mai. Auf die Gewinner warten Buch- und Warengutscheine, kulinarische Köstlichkeiten sowie als Hauptpreis ein Wellness-Wochenende für zwei Personen. Einsenden kann man die Rezepte an „die umweltberatung" Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Rennbahnstraße 30/1/3, Fax 02742/718 29-120, e-mail niederoesterreich@umweltberatung.at. Auf www.umweltberatung.at/rezeptwettbewerb kann das Rezept auch online eingegeben werden.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung