27.01.2010 | 11:58

„WorkOut" der Emmausgemeinschaft St. Pölten für Jugendliche

Scheele: Einen Platz in der Gesellschaft finden

 

„Es ist für Jugendliche nicht einfach, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden", sagte Landesrätin Mag. Karin Scheele heute, 27. Jänner, bei der Präsentation des Projektes „WorkOut" der Emmausgemeinschaft St. Pölten in St. Pölten/Viehofen. „Dieses innovative Projekt soll auf niveauvolle Art den Jugendlichen dabei helfen, Orientierung in ihrer Lebens- und Berufswelt zu erlangen", so Scheele.

Ziel von „WorkOut" sei ein Persönlichkeitstraining für mehr soziale Kompetenz. Es gehe um die Unterstützung junger Menschen bei der Strukturierung des Berufsalltages, beim Erlernen von Alltagskompetenz, bei der Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit, beim Aufbau von Selbstbewusstsein etc., nicht aber um die Vermittlung konkreter beruflicher Kompetenz, meinte die Landesrätin.

„WorkOut" richtet sich an 15- bis 21-jährige Jugendliche, die Dauer der Kurse beträgt sechs Monate. Gestartet wurde 2006 mit Gruppen von maximal sechs Personen, 2008 wurde auf 12 Personen erweitert, derzeit laufen zwei Kurse parallel. 2009 haben insgesamt 49 Jugendliche das Programm durchlaufen (30 Mädchen und 19 Burschen), 29 davon hatten vorher schon Kontakt mit der Jugendwohlfahrt.

Nähere Informationen beim Büro LR Scheele unter 02742/9005-12560, Rita Klement, e-mail rita.klement@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung