21.01.2010 | 09:54

Pilotprojekt „Gesunde Schultage" startet am 25. Jänner

LH Pröll: „Gesundheitswissen verstärken - je früher, desto besser"

Kurz vor dem Start einer neuen niederösterreichischen Schulinitiative empfing Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Organisatoren des Pilotprojekts „NÖ Gesunde Schultage 2010", Dr. Christian Milota, Geschäftsführer der NÖ Landesakademie, und Dr. Edith Bulant-Wodak, Geschäftsführerin von „Gesundes Niederösterreich". Dieses Pilotprojekt, das in der letzten Jänner-Woche in vier „Gesunden Schulen" stattfindet, ist eine von vielen niederösterreichischen Initiativen, um die Wichtigkeit und den Stellenwert der eigenen Gesundheit in den Köpfen unserer Schülerinnen und Schüler zu verankern.

Gemäß dem Motto „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr" erfahren Schülerinnen und Schüler im Alter von zehn bis vierzehn Jahren, dass persönliches Wohlbefinden vieler verschiedener Faktoren bedarf. Dazu tragen zehn für die Jugend maßgeschneiderte Workshops in den Bereichen Gesundheit, Bewegung, Ernährung und Entspannung bei. So behandelt beispielsweise der Workshop „Suchtprävention - Wozu rauch- und rauschfrei" die Suchtentstehung anhand der Suchtspirale und des Klaviermodells. Im Workshop „Clever essen - feel good" gibt es einen Sinnes-Parcours und die Suche nach Ernährungsirrtümern. „Gesundheitsbewusstsein ist uns wichtig und wird hier durch Aktivität, Spaß und Freude vermittelt", so Landeshauptmann Pröll.

Das Pilotprojekt wird erstmals vom 25. bis 28. Jänner im Industrieviertel in vier Schulen in Baden, Wiener Neustadt und Berndorf kostenlos durchgeführt. Von dieser Initiative werden rund 1.200 Jugendliche profitieren.

Im Sinne der Nachhaltigkeit soll diese Initiative nach einer positiven Evaluierung weiteren niederösterreichischen „Gesunden Schulen" angeboten werden. Im Programm „Gesunde Schule" unterstützen schulexterne Experten der Initiative „Gesundes Niederösterreich" Lehrer und Schüler in einem mehrjährigen Prozess darin, Gesundheitsförderung nicht nur durch einzelne Projekte, sondern im gesamten Schulalltag zu integrieren. Begonnen im Jahr 2007, läuft dieses Programm heute erfolgreich an sechzig „Gesunden Schulen" in ganz Niederösterreich.

Landeshauptmann Pröll dankte den Organisatoren und allen Kooperationspartnern, der NÖ Apothekerkammer, der Schulpsychologie Niederösterreich, dem Willi Dungl Resort, dem Verein „Young", der Fachstelle für Suchtvorbeugung, Koordination und Beratung und der Initiative „So schmeckt Niederösterreich" für ihre Unterstützung zum Zustandekommen dieses Projekts.

Nähere Informationen: NÖ Landesakademie, Dipl.Päd. Roswitha Hagen, Telefon 02742/294-17410, e-mail roswitha.hagen@noe-lak.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung