14.01.2010 | 07:07

Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Niederösterreich

LH Pröll: „Jeden Euro so investieren, dass er sich mehrfach verzinst"

Das Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse gab am gestrigen Mittwochabend, 13. Jänner, den feierlichen Rahmen für den traditionellen Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Niederösterreich. Neben einer Vielzahl an Gästen aus Wirtschaft, Politik und dem öffentlichen Leben konnte Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl als Festredner Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll begrüßen.

Nach einem herausfordernden Jahr 2009 gelte es nun im Jahr 2010, „mit beiden Beinen am Boden zu bleiben und weiter hart zu arbeiten", appellierte der Landeshauptmann in seinen Worten. Mit den vier Konjunkturpaketen habe das Land Niederösterreich „ins Schwarze getroffen", zog der Landeshauptmann eine Zwischenbilanz: Die Anzahl der Bürgschaften habe sich zum Beispiel verdreifacht, die Anträge für den Sanierungsbonus im Zuge der Wohnbauförderung seien um 40 Prozent gestiegen und die Anträge im Bereich der erneuerbaren Energie haben sich verachtfacht.

„40 Prozent der Niederösterreicher sind der Meinung, dass sich die wirtschaftliche Situation im Jahr 2010 verbessern wird", betonte Pröll: „Dies ist ein optimistischer Ansatz, auf dem wir aufbauen müssen." Darum gelte es, „jeden Euro so zu investieren, dass er sich mehrfach verzinst". So werde etwa im heurigen Jahr mit der S 1, der Nordautobahn oder der Donaubrücke Traismauer die Standortqualität Niederösterreichs enorm aufgewertet, so Pröll. Von großer Bedeutung werde außerdem die Forschungs- und Technologieoffensive des Landes sein, kündigte der Landeshauptmann weiters an.

Niederösterreich habe sich als starke Region in einem vereinten Europa etabliert, und dies sei das Ergebnis harter, konsequenter und kontinuierlicher Arbeit, betonte Wirtschaftskammerpräsidentin Zwazl in ihrer Rede. Zwazl: „Den wahren Wert der Wirtschaft machen ihre Verlässlichkeit und Beständigkeit aus. Denn es sind die langfristigen Perspektiven, die zählen." Grußworte sprach auch der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Dr. Christoph Leitl, der sich für die Arbeit der Funktionärinnen und Funktionäre bedankte.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung