13.01.2010 | 10:55

Die Brünner Straße in Wort und Bild

Neues Buch dokumentiert den historischen Verkehrsweg

Die Geschichte der Brünner Straße als uralter Verkehrsweg von Wien nach Brünn haben Autor Christian Jostmann und Herausgeber Ulrich Winkler-Hermaden in der neuen Publikation „Die Brünner Straße" dokumentiert. Auf 114 Seiten zeigen insgesamt 133 historische Abbildungen aus privaten und öffentlichen Archiven den Alltag und das Leben auf und abseits der Brünner Straße. Die behandelte Zeitspanne erstreckt sich von den Anfängen um 1720 bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts; Impressionen bietet das Buch u. a. vom Ursprung der Straße in Wien, Floridsdorf, von Eibesbrunn, Wolkersdorf, Kollnbrunn, Gaweinstal, Schrick, Hobersdorf, Wilfersdorf, Erdberg oder auch Poysdorf und Drasenhofen. Doch auch über die vier Jahrzehnte lang trennende Grenze hinaus - über Muschau, Pohrlitz bis Brünn - ist die „Brünner" in Wort und Bild dargestellt.

Das Buch ist zum Preis von 19,90 Euro in Buchhandlungen unter der ISBN Nr. 978-3-9502688-6-7 und bei Bankinstituten an der Brünnerstraße, beim Kulturbund Weinviertel und beim Verlag Winkler-Hermaden in Schleinbach, Telefon 02245/4592, http://www.edition-wh.at/, e-mail info@edition-wh.at, erhältlich.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung