18.12.2009 | 09:58

Bis zu 13 Zentimeter Neuschnee im Mostviertel

Anzahl der Kettenpflicht leicht gestiegen

Die vergangenen Stunden haben allen Regionen Niederösterreichs Neuschnee beschert: Während die Neuschneemengen im Weinviertel bzw. im Raum Ravelsbach mit maximal einem Zentimeter recht gering ausfielen, wurden im Mostviertel bzw. im Raum Gaming bis zu 13, im Industrieviertel - insbesondere im Raum Neunkirchen - bis zu zehn, und im Waldviertel bzw. im Raum Persenbeug immerhin noch bis zu acht Zentimeter Neuschnee gemessen. Die Fahrbahnen der Bundes- und Landesstraßen sind heute, 18. Dezember, überwiegend salznass; vereinzelt ist auf den Fahrbahnen auch Schneematsch vorzufinden. In höheren Lagen des Waldviertels, Mostviertels und Industrieviertels muss ebenso teilweise mit Schneefahrbahnen gerechnet werden. Bei den Splittstrecken sind gestreute Schneefahrbahnen und vereinzelt trockene Fahrbahnen vorzufinden; letztere überwiegend im Weinviertel. Räum- und Streueinsätze sind im Gange.

Kettenpflicht besteht heute für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 20 über den Annaberg und den Josefsberg, der B 21 über den Ochsattel und den Rohrerberg, der B 23 über den Lahnsattel, der B 217 von Ötzbach bis Elsenreith, der L 5217 zwischen Kirchberg an der Pielach und Lilienfeld, der L 7078 von Maigen bis Purkersdorf und auf der L 7133 von Gut am Steg bis Maria Laach. Die Kettenpflicht auf der B 21 über das Gscheid wurde um 9 Uhr aufgehoben.

Die Temperaturen beliefen sich heute Morgen auf - 12 Grad etwa in Aspang und    - 4 Grad beispielsweise in Amstetten, Krems, Persenbeug oder auch St. Peter in der Au.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60260.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung