07.12.2009 | 15:53

Malakademie NÖ stellt in St. Pölten aus

Sobotka: Wo Kreativität zu Hause ist, ist Zukunft

Malen, Schreiben, Schauspielen, Schmieden, Bildhauen, Journalistisches Arbeiten - Kreativität in all diesen Bereichen zu fördern, ist das Ziel der Kreativakademien NÖ. Landesweit sind bereits über 5.000 Anmeldungen von Kindern und Jugendlichen für dieses Angebot des Landes Niederösterreich eingegangen. Der Output der Akademien wird regelmäßig via Vernissagen, Aufführungen und anderen Aktionen präsentiert und zugänglich gemacht.

Auf der Ausstellungsbrücke des NÖ Landhauses in St. Pölten präsentiert die Malakademie NÖ ab kommendem Donnerstag, 10. Dezember, im Rahmen der jährlichen Weihnachstausstellung ihre Werke der interessierten Öffentlichkeit. Die Ausstellung kann bis zum 8. Jänner 2010 besichtigt werden.

„Diese Initiative ist im außerschulischen Bereich kaum mehr wegzudenken. Es geht hier einerseits darum, der Förderung von jungen Talenten im kreativen Bereich Raum zu geben, andererseits um Gemeinsamkeit - durch das gemeinsame kreative Schaffen in der Gruppe, in der das ,Kreativ-Sein\' gleich noch viel mehr Spaß macht. Und dort, wo Kreativität ist, ist Zukunft", betont in diesem Zusammenhang der Initiator der Aktion, Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

Die Kreativakademien NÖ, die Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren eine nachhaltige Möglichkeit geben möchten, ihre Talente zu fördern, existieren seit drei Jahren. An verschiedenen Standorten im ganzen Land können junge Menschen die Mal-, Schreib-, Schauspiel-, Schmiede-, Bildhauer- oder auch die Journalistenakademie NÖ besuchen und gemeinsam mit Gleichgesinnten ihr Können unter Beweis stellen. Aber auch im kognitiven Bereich fördert die Begabtenakademie NÖ mittlerweile in acht Regionen des Landes Talente auf kreative Art und Weise.

Durch kontinuierlichen Standort- aber auch inhaltlichen Ausbau sind die Kreativakademien NÖ immer ganz nah bei den Jugendlichen. Die Erweiterung der Schmiedeakademie NÖ um den Zweig Bildhauen am Standort Ybbsitz sowie zahlreiche neue Standorte - etwa der Schauspielakademie in Krems und St. Peter in der Au - belegen das Bekenntnis der Kreativakademien NÖ zur Nachhaltigkeit. „Ich hoffe, dass in diesem Sinne auch weiterhin viele junge Talente dieses Angebot in Niederösterreich nutzen werden", so Sobotka.

Nähere Informationen und Anmeldungen: Büro LHStv. Sobotka, Hermann Muhr, Telefon 02742/9005-12221, e-mail hermann.muhr@noel.gv.at, http://www.kreativakademien-noe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung