01.12.2009 | 14:15

Theater, Tanz, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Von „Raum für Gedanken" bis „Weihn(L)achten"

In der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten wird heute, Dienstag, 1. Dezember, um 17 Uhr das im Kral-Verlag erschienene Buch „Raum für Gedanken. Gebt den Gedanken Raum" von Franz Grill präsentiert. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12847, e-mail post.k3@noel.gv.at und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. http://www.noelb.at/ sowie beim Kral-Verlag unter 02672/815 26 14, http://www.kral-verlag.at/.

Im Rahmen des „Wissenschaftsforums Baden" diskutieren morgen, Mittwoch, 2. Dezember, ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden Helmut A. Gansterer, Thomas Hofmann und Werner Piller über „Year of Planet Earth. Geologie ist alles!". Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Baden / Abteilung Kultur unter 02252/868 00-231.

Bei einem Diskussionsabend im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten stellt Prof. Hans Ströbitzer am Donnerstag, 3. Dezember, ab 19 Uhr sein neuestes Buch „Christliche Arbeitnehmer- und Gewerkschaftsbewegung im Spiegel der Zeit" vor. Nähere Informationen bei der Diözese St. Pölten unter 02742/324-3390.

„The different Advent. 47 Items - Ingeborg und Armin" nennt sich eine Tanzperformance am Freitag, 4. Dezember, ab 19.30 Uhr im Museumszentrum Mistelbach (MZM). Die Inszenierung von Paul Wenninger basiert auf einer eigens dafür geschaffenen Textvorlage des Lyrikers Michael Donhauser. Nähere Informationen und Karten beim MZM unter 02572/207 19, e-mail office@mzmistelbach.at, http://www.mzmistelbach.at/.

Das Festspielhaus St. Pölten lädt am Freitag, 4. Dezember, im Rahmen der „Tango-Tage" zur Tango-Show „Tango Crash" mit Liesl Bourke und Federico Farfaro. Am Samstag, 5. Dezember, folgt dann „Tango X", eine gemeinsame Produktion von ProfitänzerInnen und den TeilnehmerInnen der Tango-Workshops. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Saal des Rot-Kreuz-Hauses in Scheibbs bringt der „Theaterherbst" von Freitag, 4., bis Montag, 7. Dezember, vier Aufführungen von Alan Ayckbourns weihnachtlichem Katastrophenszenario-Stück „Schöne Bescherungen"; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/373 56 43, Raimund Holzer, und http://www.impulskultur.twoday.net/.

Texte von Erich Kästner, Hans Dieter Mairinger, Trude Marzik, Christine Nöstlinger, Bertold Brecht, Josef Weinheber, Heinrich Hoffmann von Fallersleben, James Krüss u. a. lesen Lisa Leeb und Robert Kellner am Freitag, 4., und Samstag, 5. Dezember, im Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf. Der Abend „Adventkaffee mit Haut" beginnt jeweils um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und http://www.tww.at/.

Am Freitag, 4., und Samstag, 5. November, gehen auch jeweils ab 19.30 Uhr im Pfarrsaal von Deutsch Wagram zwei weitere Aufführungen von Neil Simons Boulevard-Komödie „Gerüchte Gerüchte" in einer Produktion der Groß-Enzersdorfer Theatergruppe Lampenfieber über die Bühne (Regie: Ernst-Christian Mathon). Nähere Informationen und Karten unter 0664/173 43 24 und http://www.lampenfieber.at/.

Die Waldviertel Akademie veranstaltet anlässlich des 20. Jahrestages des Falls des Eisernen Vorhanges am Freitag, 4., und Samstag, 5. Dezember, gemeinsam mit dem Südböhmischen Museum Budweis im Gasthaus Zur alten Post in Langau das zweitägige grenzüberschreitende Symposium „20 Jahre offene Grenze - 20 Jahre Samtene Revolution"; Beginn ist am Freitag um 14 Uhr bzw. am Samstag um 9 Uhr. Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und http://www.waldviertelakademie.at/.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten feiert am Samstag, 5. Dezember, ab 19.30 Uhr Ödön von Horváths auf dem Münchner Oktoberfest spielendes, todtraurig-lustiges Volksstück „Kasimir und Karoline" in der Regie von Thomas Richter Premiere. Als Gäste im Ensemble des Landestheaters sind Roland Düringer als Kasimir, Dietrich Siegl als der kleinkriminelle Merkel Franz sowie Hannes Gastinger als Rauch zu sehen. Folgetermine: 10. und 11. Dezember, 13. und 16. Jänner sowie 26. Februar jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 13. März ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Das Kloster Und in Krems/Stein lädt am Samstag, 5. Dezember, ab 20 Uhr zur Veranstaltung „Weihnachten ist eine schöne Zeit". Dabei werden von Ulrike Beimpold und Christian Koch literarisch-musikalische Texte zur Advent- und Weihnachtszeit serviert. Nähere Informationen beim Kloster Und unter 02732/710 90-0, e-mail und@klosterund.at und http://www.klosterund.at/.

Ebenfalls am Samstag, 5. Dezember, ist ab 15 Uhr im Stift Melk „Die Schneekönigin" zu Gast; gespielt wird Hans Christian Andersens Wintermärchen für Kinder ab vier Jahren von Johanna Imagoa. Nach dem Puppentheater basteln die Kinder gemeinsam an lebensgroßen Krippenfiguren. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Stift Melk unter 02752/555-232, e-mail tours@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Schließlich steht am Montag, 7. Dezember, ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden als Benefizveranstaltung zu Gunsten des KOBV Baden (ehemals Kriegsopferverband) Karl Maria Kinskys neues Weihnachtskabarett „Weihn(L)achten - ein absolut (un)besinnlicher Abend" auf dem Spielplan. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Baden / Abteilung Kultur unter 02252/868 00-232, Mag. Cornelia Znoy, e-mail cornelia.znoy@stadtgemeinde-baden.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung