10.11.2009 | 10:31

Theater, Tanz, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Von „Schlagerschlachtung" bis „Qualifikationsspiel"

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach ist morgen, Mittwoch, 11. November, Oliver Baier mit seiner Lese-Show „Schlagerschlachtung" zu Gast, in der er Perlen der zeitgenössischen deutschen Populär-Lyrik interpretiert. Am Samstag, 14. November, spielen dann Peter Paul Skrepek und Hubsi Kramar die Satire „Das 20. Jahrhundert - Dr. Helmut Zilk im Gespräch mit Adolf Hitler". Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Das Haus der Regionen in Krems/Stein lädt morgen, Mittwoch, 11. November, zu einer weiteren Ausgabe der „Kremser Kamingespräche". In der Reihe „home made / world wide" diskutieren diesmal ab 18 Uhr Univ.Doz. DDr. Adolf Holl und Prof. Hubert Wachter über „Gott & die Welt in der Krise?". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

In der „babü" in Wolkersdorf stellt Stefan Haider am Donnerstag, 12. November, seinen „Plan B" vor; der Kabarettabend beginnt um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Ebenfalls am Donnerstag, 12. November, steht ab 16 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk für Kinder ab vier Jahren „Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel" in einer Produktion des Schmetterlinge-Kindertheaters auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Im Kunstraum Niederösterreich im Palais NÖ in Wien wird am Donnerstag, 12. November, ab 20 Uhr das vom Museum Liaunig in Neuhaus herausgegebene Buch „Helmut Swoboda - Steinklamm und Felsenblick" (ISBN 978-3-9502610-4-2) vorgestellt. Mit zahlreichen Farbabbildungen sowie Textbeiträgen von Bodo Hell, Gerhard Zeillinger, Andrea Schurian u. a. wird dabei auf 112 Seiten ein umfassender Überblick über die neueren Arbeiten des 1958 in Amstetten geborenen Malers gegeben. Nähere Informationen beim Kunstraum Niederösterreich unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/.

Im Café Publik des Festspielhauses St. Pölten diskutieren am Donnerstag, 12. November, ab 20 Uhr bei freiem Eintritt unter dem Titel „Nebeneinander statt miteinander / Migration und Integration in St. Pölten" Murat Düzel, Leiter der Fachstelle Integrationsservice der NÖ Landesakademie, die Künstlerin Lina Maria Venegas, der Kommunikations- und Integrationsexperte Hikmet Kayahan, Wolfgang Matzl, Jugendkoordinator von St. Pölten, sowie die Autorin Julya Rabinowich. Am Freitag, 13., und Samstag, 14. November, ist dann jeweils ab 19.30 Uhr im Großen Saal „Bahok", eine Produktion der Akram Khan Company, zu sehen (Musik: Nitin Sawhney, Choreografie: Akram Khan). Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten präsentiert Dolores Schmidinger am Donnerstag, 12. November, ab 20 Uhr die Niederösterreich-Premiere ihres neuen Programms „Endlich suchtfrei!". Am Dienstag, 17., und Mittwoch, 18. November, erklingt dann jeweils ab 19.30 Uhr eine „Galanacht der Operette": Das Robert-Stolz-Orchester spielt dabei Werke von Johann Strauß, Franz Lehár, Emmerich Kalman u. a., zu denen das Ballett St. Pölten tanzt. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, lädt am Donnerstag, 12. November, zu der szenischen Lesung „Mein Freund Rolf-Peter Schweenebauch"

mit Alf Krauliz u. a.; Eintritt: freie Spende. Am Freitag, 13., und Samstag, 14. November, ist dann ein Gastspiel des Theatervereins Musca-Musca zu sehen: „Wilde Weiber, feine Frauen" wirft einen Blick hinter Klischees und Moralvorstellungen in Bezug auf das angeblich älteste Gewerbe der Welt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Handfiguren-Theater für Kinder zwischen vier und zehn Jahren präsentiert das Mödlinger Puppentheater unter dem Titel „Lauter Kasperln" am Freitag, 13. November, ab 16 Uhr. Weitere Termine: Samstag, 14., und Sonntag, 15. November, jeweils ab 15.30 Uhr sowie Dienstag, 17. November, ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/513 93 66 und http://www.puppentheater.co.at/.

Ebenfalls am Freitag, 13. November, beleuchten Monica Weinzettl und Gerold Rudle in „brutal normal..." in der Bühne Mayer in Mödling alle Seiten menschlicher Paarbeziehungen. Am Dienstag, 17. November, ist Krimiautor Wolfgang Weiss Ehrengast des EU-Stammtisches. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen bzw. Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail mayer.moedling@kabsi.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Im ehemaligen Forum Kino in St. Pölten bringen neun Szenen des niederösterreichischen Autors Alois Haider verschiedene Meilensteine der Stadtgeschichte auf die Bühne. Gespielt wird „Heiliger Hippolyt schau oba!" von drei verschiedenen Theatergruppen: Theater-Cocktail (St. Pölten), Augustin (Herzogenburg) und dem Melker Sing- und Spielverein. Spieltermine sind Freitag, der 13. November, Samstag, der 14. November, und Freitag, der 20. November, jeweils ab 20 Uhr. Karten bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2602; nähere Informationen bei Theater-Cocktail unter 0676/424 39 55, Elisabeth Lukaseder, e-mail office@theater-cocktail.at und http://www.theater-cocktail.at/.

Am Samstag, 14. November, geht ab 19.30 Uhr im Schloss Reichenau/Rax eine weitere Aufführung von Neil Simons Boulevard-Komödie „Gerüchte Gerüchte" in einer Produktion der Groß-Enzersdorfer Theatergruppe Lampenfieber über die Bühne (Regie: Ernst-Christian Mathon). Nähere Informationen und Karten unter 0664/173 43 24 und http://www.lampenfieber.at/.

Am Samstag, 14. November, präsentieren auch Friedl Jary und die Literarische Gesellschaft Mödling ab 16 Uhr „Aus dem alten Burgtheater: Erich Auer". Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/152 52 10, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

Am Sonntag, 15. November, liest DI Erich Wittmann ab 16 Uhr im Café Grande in Mödling aus „Karl Heinz Strobl - ein vergessener Dichter". Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/152 52 10, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

Am Montag, 16. November, ist Dimitré Dinev zu Gast im Haus der Kunst in Baden; die Lesung des 1968 in Plowdiw (Bulgarien) geborenen österreichischen Schriftstellers beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-231 bzw. e-mail herbert.foerst@aon.at.

Schließlich wird auf der Studiobühne des Theaters Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf noch an den Freitagen, 13. und 20., sowie Samstagen, 14. und 21., ab 20 Uhr bzw. Sonntag, 15. November, ab 18 Uhr Silke Hasslers Komödie „Qualifikationsspiel" gezeigt (Regie: Franziska Wohlmann). Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und http://www.tww.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung