28.10.2009 | 08:59

Abschlussfeier zur Landesausstellung im tschechischen Iglau

LH Pröll: „Eine neue Tür in die gemeinsame Zukunft aufgestoßen"

Noch bis 1. November ist die erste grenzüberschreitende Niederösterreichische Landesausstellung „Österreich. Tschechien. geteilt - getrennt - vereint" in den drei Ausstellungsorten Horn, Raabs und Telc zu sehen. Bereits am gestrigen Dienstagabend, 27. Oktober, fand in Iglau (Jihlava), dem Zentrum des Kreises Vysocina, dem auch die Ausstellungsstadt Telc angehört, eine stimmungsvolle Abschlussfeier statt. Gastgeber dieser Feier im Theater „Horacke divadlo" waren die Landesausstellungspartner auf tschechischer Seite, allen voran der Kreishauptmann des Kreises Vysocina, Jiri Behounek.

„Eine erfolgreiche Landesaustellung findet in wenigen Tagen ihr Ende. Vor etwas mehr als sechs Monaten haben wir sie mit großen Erwartungen eröffnet, und unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen", meinte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Zuge des Festaktes. „Ziel war es, einen gemeinsamen Blick in die bewegte Vergangenheit zu werfen, und dieser Blick zurück hat Tausende Menschen bewegt und emotionalisiert", so Pröll weiters. Der Landeshauptmann sprach auch von einem „Signal für die regionale Entwicklung" und einem „europäischen Signal": „Wir haben gezeigt, dass es an uns liegt, das neue Europa zu gestalten." An einer ehemaligen Bruchstelle Europas gebe es nun ein neues Zusammenwachsen, betonte Pröll: „Wir haben eine neue Tür in die gemeinsame Zukunft aufgestoßen."

„Eine große Ausstellung mit einem riesengroßen Erfolg", meinte auch der Kreishauptmann Vysocinas, Jiri Behounek. Die grenzüberschreitende Landesausstellung sei auch „ein gutes Fundament für künftige Veranstaltungen". Im Rahmen des Festaktes zeichnete Behounek mehrere „Ideenträger der NÖ Landesausstellung 2009" mit der Gedenkmedaille des Kreises Vysocina aus. Gedenkmedaillen wurden unter anderem an Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Botschafterin Dr. Margot Klestil-Löffler, die beiden wissenschaftlichen Leiter Dr. Stefan Karner und Dr. Michal Stehlik und Landesausstellungsleiter Mag. Hermann Dikowitsch verliehen. Seitens des Landes Niederösterreich überreichte Landeshauptmann Pröll ein graviertes Stück eines Waldviertler Granitsteins an Kreishauptmann Behounek und an Roman Fabes, den Bürgermeister der Landesausstellungsstadt Telc: „Dieser Stein wird noch viele Jahre und Jahrzehnte lang dokumentieren, dass das Jahr 2009 ein entscheidendes Jahr in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ist."

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung