27.10.2009 | 15:27

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Ural Kosaken Chor bis Bugge Wesseltoft

Der 1924 gegründete Ural Kosaken Chor Andrej Scholuch gibt morgen, Mittwoch, 28. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Alland ein festliches Galakonzert. Nähere Informationen und Karten bei der Marktgemeinde Alland unter 02258/2245, e-mail gemeindeamt@alland.at und http://www.alland.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 28. Oktober, spielt die Sinfonietta Baden unter Florian Krumpöck ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden ihr erstes Abonnement-Konzert der Saison mit der Serenade für Streicher E-Dur op. 22 von Antonín Dvorák sowie der Sinfonie Nr. 1 Es-Dur KV 16 und der Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364 von Wolfgang Amadeus Mozart. Bereits um 19 Uhr beginnt am Mittwoch, 28. Oktober, im Casino Baden eine Trachtenschau unter dem Motto „Wein, Weib & Gesang", die von den Teufelsteiner Musikanten, der Pottensteiner Saitenmusi und dem Wienerwald Viergesang musikalisch umrahmt wird. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

Morgen, Mittwoch, 28. Oktober, präsentiert auch die Walter-Lehner-Musikschule Hollabrunn ab 18 Uhr mit dem Konzertabend „Rund ums Klavier" das neue Konzertpianino; Ausführende sind LeherInnen und SchülerInnen der Musikschule Göllersdorf sowie der Schulchor der Hauptschule Göllersdorf. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

„Mozarts Zauberflöte - einmal anders!" steht am Donnerstag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr im Kulturzentrum Wimpassing auf dem Programm: Timna Brauer und das Elias Meiri Ensemble verbinden dabei Mozarts Musik mit Jazz. Nähere Informationen und Karten unter 0660/383 70 47.

Das Festspielhaus St. Pölten lädt am Donnerstag, 29. Oktober, im Rahmen des „Jugendklubs 300" ab 19.30 Uhr zu „Trommel mit Mann" mit Fritz Hauser am Schlagzeug. Am Samstag, 31. Oktober, verbreitet dann die siebenköpfige Band Mañana me chanto mit einem Stilmix aus Reggae, Ska, Rumba, Kumbia und Latin ab 19.30 Uhr Lebenslust und gute Laune. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Am Freitag, 30. Oktober, findet ab 19.30 Uhr im Schloss Orth an der Donau das Benefizkonzert „Descendi in hortum nucum" statt. Vom fünfköpfigen Ensemble Arcantus wird dabei Musik der Renaissance von Giovanni Pierluigi da Palestrina, Josquin Desprez und Orlando die Lasso intoniert; auch Werke des Orther Komponisten Karl Schiske stehen auf dem Programm. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt dem Wiederaufbau der 2008 gesunkenen Schiffmühle Orth zu Gute. Nähere Informationen und Karten unter 0664/334 14 22, e-mail info@schiffmuehle.at und http://www.schiffmuehle.at/.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk tritt am Freitag, 30. Oktober, ab 20.30 Uhr der 15-jährige Akkordeonist Paul Schubert gemeinsam mit The Fictionplay Collective auf. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Unter dem Titel „Vom g\'schupft\'n Ferdl bis zum Tröpferlbad" servieren Karl Maria Kinsky und Peter Fernbach am Freitag, 30., und Samstag, 31. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden musikalische und literarische Schmankerln des klassischen österreichischen Kabaretts von Bronner, Wehle, Qualtinger, Kreisler, Pirron & Knapp u. a. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550.

Ebenfalls in Baden gestalten Wolfgang Schlögl und Martin Siewert mit Klavier, Gitarren und Elektronik am Samstag, 31. Oktober, ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst die Finissage der Ausstellung „Baden und Kunst". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Reservierungen beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550.

Das Kulturreferat der Stadtgemeinde Zwettl präsentiert am Samstag, 31. Oktober, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal Zwettl eine Opern- und Operettengala mit Solisten und dem Orchester der Staatsoper Prag. Zur Aufführung gelangen dabei Auszüge aus Rossinis „Barbier von Sevilla", Donizettis „Lucia di Lammermoor", Verdis „Rigoletto" u. a. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Zwettl unter 02822/503-0, e-mail stadtamt@zwettl.gv.at und http://www.zwettl.gv.at/.

Wolfgang Amadeus Mozarts „Missa brevis" in der Interpretation eines Jugendensembles und des Domorchesters erklingt am Sonntag, 1. November, ab 10.15 Uhr als Musik im Gottesdienst im Dom zu St. Pölten; das anschließende Concerto widmet sich Johann Sebastian Bachs Triosonate VI/I. Zu Allerseelen, am Montag, 2. November, bildet dann Gabriel Faurés „Requiem" ab 19 Uhr die Musik im Gottesdienst. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://dommusik.kirche.at/.

Schließlich macht am Dienstag, 3. November, der norwegischen Musiker Bugge Wesseltoft ab 20.15 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten Station und präsentiert seine Mischung aus Computer-Beats und Jazz-Vibes. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung