16.10.2009 | 11:41

100.000. Besucher bei Napoleon-Ausstellung

LH Pröll: Schallaburg ist Herzstück im Ausstellungsland NÖ

Auf der Schallaburg konnte heute, Freitag, 15. Oktober, der 100.000. Besucher der diesjährigen Ausstellung „Napoleon - Feldherr, Kaiser und Genie" begrüßt werden. Es handelte sich dabei um die Familie Josef und Sabine Edelmann aus Göttlesbrunn, die - auf ihrer Fahrt nach Bad Schallerbach - der Schallaburg und damit der Napoleon-Ausstellung einen Besuch abstatteten. Für das Ehepaar war der heutige Besuch der erste auf der Schallaburg. Die Ehrung dieses speziellen Gastes nahm Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vor: „Niederösterreich hat sich in der Vergangenheit zu einem exzellenten Ausstellungsland entwickelt, in dem die Schallaburg ein Herzstück darstellt. Der große Erfolg des Ausstellungslandes Niederösterreich ist auch in den exzellenten Ausstellungen begründet", meinte Pröll im Rahmen der Ehrung.

Hintergrund für die Ausstellung „Napoleon - Feldherr, Kaiser und Genie", die am 16. Mai dieses Jahres eröffnet wurde, ist die Tatsache, dass das Jahr 2009 das Gedenkjahr der 1809 geführten großen Schlachten gegen Napoleon in Aspern und Wagram ist. Die Ausstellung zeigt Napoleons Leben in allen Facetten und widmet sich somit dem jungen korsischen Aristokraten ebenso wie dem Alleinherrscher über Frankreich, der Europa neu ordnet und ein französisches Imperium errichtet. Aber auch der Familienmensch Napoleon wird gezeigt, und auch sein politischer Niedergang sowie sein Tod in der Verbannung auf St. Helena werden in der Ausstellung nicht ausgespart. Leihgeber dieser Ausstellung sind die bedeutendsten Museen der Welt von der Albertina über die Eremitage bis hin zum Louvre.

Im Rahmen der Ausstellung, die noch bis 1. November besichtigt werden kann, wurden bisher 1.500 Führungen abgehalten, an denen 35.555 Personen teilnahmen. Jeder dritte Besucher hat somit an einer Führung durch die Ausstellung teilgenommen. 30 Prozent der bisherigen Gäste waren SeniorInnen, zudem wurde die Ausstellung bislang von rund 5.000 Familien und rund 10.000 SchülerInnen besucht. Im Schlossrestaurant wurden außerdem 5.000 „napoleonische" Gerichte verkauft.

Im kommenden Jahr wird Schloss Schallaburg sich den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts widmen. Die Ausstellung soll den Titel „Die 60er. Beatles, Pille und Revolte" tragen und am 1. Mai 2010 eröffnet werden.

Nähere Informationen: Schallaburg, Telefon 02754/6317, e-mail office@schallaburg.at, http://www.schallaburg.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung