13.10.2009 | 15:46

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Gugenbergers Panoptikum" bis „KLASSIKKLASSIK"

Satire, Chansons und Funkymusic umfasst „Gugenbergers Panoptikum" im Wald4tler Hoftheater in Pürbach. Zu hören ist die Formation rund um Harry Gugenberger und Josef Oberauer am Donnerstag, 15., Samstag, 17., Freitag, 30., und Samstag, 31. Oktober, jeweils ab 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

In der Walter-Lehner-Musikschule in Hollabrunn gestalten SchülerInnen verschiedener Instrumental- und Gesangsklassen am Donnerstag, 15. Oktober, ab 18 Uhr das Jour-Fixe-Konzert des Monats Oktober. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

Inocente Carreños „Margaritena", Benjamin Yusupovs Concerto for Viola and Orchestra, Aaron Coplands „Appalachian Spring" für Orchester sowie Alberto Ginasteras Ballettmusik „Estancía" spielen die NÖ Tonkünstler unter Diego Matheuz gemeinsam mit den SolistInnen Danusha Waskiewicz, Marcelo Nisinman, Maurizio Grandinetti und Özgür Arin am Donnerstag, 15. Oktober, im Festspielhaus St. Pölten; der Titel des Abends lautet „Transamericana". Am Montag, 19. Oktober, ist dann im Rahmen der Reihe „Nachbarn zu Gast" Antonín Dvořáks „Stabat mater" für Soli, Chor und Orchester op. 58 zu hören. Leoš Svárovský dirigiert die Slowakische Philharmonie und den Slowakischen Philharmonischen Chor; SolistInnen sind Andrea Danková, Terézia Kružliakova, Michal Lehotský und Peter Mikuláš. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im VAZ St. Pölten präsentiert das Nockalm Quintett am Donnerstag, 15. Oktober, ab 20 Uhr das neue Album „Ja" sowie zahlreiche seiner Schlagerhits. Unter dem Motto „Be part of the amazing space trip" gibt es dann am Samstag, 17. Oktober, ab 21 Uhr im ehemaligen Megafun am Ratzersdorfer See den „Seniorenfloor Lasertron" mit den DJ\'s Sims, Olivarez, Jassi, Zotti u. a. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Am Freitag, 16. Oktober, kommt es ab 19.30 Uhr im Kristallsaal des Rothschildschlosses von Waidhofen an der Ybbs zum Architekturhappening „Transformation der Stadtlandschaft". Bei diesem Gemeinschaftsprojekt von „PROJEKT:natur", „musik aktuell" und „raumimpuls" treten ab 21 Uhr auch Susanna Ridler, Wolfgang Puschnig, Florian Kmet und Alexander Lackner auf. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.projektnatur.com/.

Ebenfalls am Freitag, 16. Oktober, spielt die Wiener Neustädter Pianistin Sonja Huber ab 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt Joseph Haydns Sonate D-Dur Hob. XVI/24, Ludwig van Beethovens Sonate Es-Dur op. 81a „Les Adieux", Franz Schuberts „Impromptus" sowie Franz Liszts „1. Mephistowalzer". Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951.

Am Freitag, 16. Oktober, erklingt auch ab 19.30 Uhr im Festsaal des Gymnasiums Purkersdorf im Rahmen der diesjährigen Klassik-Konzerte eine „Spanische Serenade". Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Purkersdorf unter 02231/636 01-82, Ursula Burg, e-mail u.burg@purkersdorf.at und http://www.purkersdorf.at/.

„Boogie Woogie & Blues" präsentieren Axel Zwingenberger und Lila Ammons am Freitag, 16. Oktober, ab 20 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Ein erzähltes Konzert für Kinder von Giocanda Belli unter dem Titel „Die Werkstatt der Schmetterlinge" ist am Freitag, 16. Oktober, ab 16 Uhr in der Pölz-Halle in Amstetten zu hören. Beatrix Doderer vom Bayerischen Staatsschauspiel erzählt die Geschichte, die „Schmetterlingsmusik" stammt von Otto Lechner und Hans Tschiritsch. „Von Dowland bis Dylan" nennt sich ein Konzert am Freitag, 16. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Pölz-Halle: Das Ensemble Extracello und der Countertenor Bernhard Landauer interpretieren dabei Musik von der Renaissance bis zum Rock\'n\'Roll - von Johann Sebastian Bachs Prelude aus der Suite Nr. 1 G-Dur für Cello Solo bis zu „I Can\'t Get No Satisfaction" von den Rolling Stones und von John Dowlands „I Saw My Lady Weep" bis Bob Dylans „Just Like A Woman". Am Samstag, 17. Oktober, folgt dann ab 20 Uhr in der Pölz-Halle „Dancing Dowland" mit dem Christian Muthspiel Trio, wobei Stücke aus Dowlands Instrumentalzyklus „Lachrimae or Seven Tears" weiterkomponiert, umgedeutet und als Ausgangspunkt für kammermusikalisch-jazzige Interaktionen herangezogen werden. Nähere Informationen und Karten bei den Amstettner Veranstaltungsbetrieben unter 07472/601-454 und http://www.avb.amstetten.at/.

Pop, Rock und Jazz spielt die Formation Kocuma am Freitag, 16. Oktober, in der „babü" in Wolkersdorf. Am Dienstag, 20. Oktober, sind dann die Jazzsängerin Karin Bachner und der Pianist Robert Schönherr Gäste der BSB-Band. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; der Eintritt ist an beiden Abenden frei. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Im Warehouse St. Pölten steht am Freitag, 16. Oktober, ab 22 Uhr ein „Incognito Birthday Special" mit Techno und Minimal von Sutter Cane, Chris Sunset, Mart Cyrus und Mark Domine auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

In die Welt des spanischen Barock entführt das Ensemble Accentus Austria unter Thomas Wimmer am Samstag, 17. Oktober, im Dormitorium des Stiftes Lilienfeld. Im Rahmen des Festivals „Musica Sacra" wird dabei ab 19.30 Uhr das paraliturgische barocke Bühnenspiel „Vivir para amar" gegeben. Nähere Informationen und Karten beim Festival „Musica Sacra" unter 02742/333-2601, e-mail office@festival-musica-sacra.at und http://www.festival-musica-sacra.at/.

Im Haydn-Geburtshaus in Rohrau spielt Beate Edlinger am Samstag, 17. Oktober, ab 16 Uhr am Haydn-Flügel Klavierwerke unter dem Titel „Haydn: Sonaten bis 1790". Nähere Informationen bei der Marktgemeinde Rohrau unter 02164/2204 und e-mail gemeinde@rohrau.at.

Joseph Haydn steht am Samstag, 17. Oktober, auch in der Kulturfabrik Hainburg im Mittelpunkt: Ab 19 Uhr gelangen dabei unter dem Titel „Im Mythos verlassen" neben Kompositionen von Joseph Haydn auch Werke von Muzio Clementi und Henry Purcell zur Aufführung, die sich Porträts der verlassenen Frauen Ariadne und Dido widmen. Gestaltet wird diese Produktion von „Art Carnuntum" im Rahmen des Haydn-Gedenkjahres vom 1. Österreichischen Frauen-Kammerorchester unter Anastasios Strikos sowie den Solistinnen Rosa Poulimenou und Fabiana Pastorini. Nähere Informationen und Karten bei „Art Carnuntum" unter 02163/3400, e-mail team@artcarnuntum.at und http://www.artcarnuntum.at/.

Im Kammgarnsaal Traiskirchen-Möllersdorf gibt es am Samstag, 17. Oktober, ab 20 Uhr ein Konzert mit der Andor\'s Jazzband Holland. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

„Roots" nennt sich das neue Programm der Frauen-A-Cappella-Formation Velvet Voices, das am Samstag, 17. Oktober, ab 20 Uhr im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn zu hören ist. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Die Tullnerfelder Kleinkunstbühne hat für Samstag, 17. Oktober, ein Konzert von Gandalf, dem „Magier der Seelenklänge", im Rahmen von „Live 2009" in der Kunstwerkstatt Tulln angekündigt; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/231 53 78, e-mail reinhard.koehler@aon.at und http://www.koehler-koehler.at/.

Werke von Richard Strauss, Georges Bizet, Louis Moreau Gottschalk u. a. umfasst das Herbstkonzert der Blasmusik Perchtoldsdorf unter Anton Hafenscher und Bernhard Söllner am Sonntag, 18. Oktober, ab 18 Uhr im Kulturzentrum Perchtoldsdorf. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400, e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at und http://www.markt-perchtoldsdorf.at/.

In der Volksschule Maria Anzbach ist am Montag, 19. Oktober, ab 10 Uhr „Carla\'s Jazzmobil", eine Produktion der „Jeunesse", zu Gast: Das Kinderbuch „Jazz für Kinder" von Oliver Steger wurde von Martin Schwanda für die Bühne umgesetzt. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51 und http://www.musikfabrik.at/.

Ebenfalls am Montag, 19. Oktober, tritt Muriel Anderson ab 20.15 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten auf: Das Repertoire der Gitarristin aus den USA reicht von spanischem Flamenco über russische Balalaika-Klänge, traditionelle japanische Musik und amerikanischen Swing bis zu Klassikern von den Beatles oder Chet Atkins. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Schließlich gastiert am Montag, 19. Oktober, auch das Konzertprojekt „KLASSIKKLASSIK" in Zusammenarbeit mit der NÖ Landesausstellung im Vereinshaus Horn. Die Ensembles orpheus2 und konz.art bringen dabei in einer multimedialen Aufführung Pop- und Rockklassiker wie „I\'m on fire" von Bruce Springsteen oder „Mother" von Pink Floyd ebenso auf die Bühne wie Klassiker von Benjamin Britten, Joseph Haydn, Johann Sebastian Bach u. a. Neben dem Konzert präsentieren zudem Jugendliche Kunstwerke, die sie zu den Themen von „KLASSIKKLASSIK" erarbeitet haben. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr, das Konzert startet um 20 Uhr. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen unter 05524/8340, e-mail office@orpheus2.com und http://www.klassikklassik.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung