09.10.2009 | 00:33

100.000 Euro für Waldviertler Schmalspurbahnen

Heuras: Sind wichtige touristische Einrichtung

„Die Waldviertler Schmalspurbahnen sind eine wichtige touristische Einrichtung", betont Verkehrs-Landesrat Mag. Johann Heuras. Das Land Niederösterreich trage deshalb mit einem Fünftel zur Erhaltung dieser Infrastruktur bei. Die Schmalspurstrecken Gmünd - Litschau und Gmünd - Groß Gerungs werden mit insgesamt knapp 100.000 Euro gefördert.

Die Waldviertler Schmalspurbahnen stehen im Eigentum der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und werden während des Sommerhalbjahrs touristisch betrieben. Mit derzeit etwa 25.000 Fahrgästen jährlich leisten diese Schmalspurbahnen einen spürbaren Beitrag zur Belebung des regionalen Tourismus. Um diese Entwicklung zu unterstützen, leistet das Land Niederösterreich seit 2004 regelmäßige Erhaltungskostenbeiträge, die den Weiterbestand dieser Bahnstrecken sichern. Mit der Genehmigung des Erhaltungskostenbeitrages für das Jahr 2008 durch Landesrat Heuras hat das Land Niederösterreich in Summe bereits fast 800.000 Euro in die Waldviertler Schmalspurbahnen investiert.

Nähere Informationen: Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr - Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten, DI Christian Popp, Telefon 02742/9005-14083.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung