06.10.2009 | 09:42

„Garten winterfest machen"

Tipps und Informationen am Gartentelefon

Für die Besitzer von Gärten ist im Winter Zeit zur Entspannung. Allerdings nur dann, wenn zuvor die Pflanzen gut auf die kalten Temperaturen vorbereitet wurden. Tipps und Informationen dazu gibt es am NÖ Gartentelefon, das werktags von 8 bis 15 Uhr bzw. mittwochs von 9 bis 17 Uhr unter 02742/74 333 sowie per e-mail unter gartentelefon@umweltberatung.at zur Verfügung steht.   

„Bei der Vorbereitung der Gärten auf den Winter muss man auf die Bedürfnisse der empfindlichen ‚Südländer\' besondere Rücksicht nehmen", meint dazu Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, der auch betont: „Grundsätzlich gilt es, Kübelpflanzen so spät wie möglich ins Haus und so früh wie möglich wieder ins Freie zu stellen, denn draußen fühlen sich die Pflanzen immer noch am wohlsten."

Pflanzen im Garten sollten einen schützenden Mantel erhalten, besonders Kübelpflanzen in windigen und exponierten Lagen. Auch immergrüne Gehölze wie Stechpalme, Kirschlorbeer, Eibe oder Buchsbaum sind besonders gefährdet. Einigen Pflanzen auf dem Balkon kann die Kälte hingegen nur wenig anhaben: Buntlaubiger Efeu, Salbei, Pfennigkraut und Günsel bereiten bis weit in das Frühjahr hinein Freude und liefern selbst ohne Blüten Farbe.

Weitere Informationen: http://www.naturimgarten.at/, http://www.umweltberatung.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung