01.10.2009 | 10:18

Führungswechsel beim Landesverband der NÖ Kunstvereine

Dr. Leopold Kogler zum Präsidenten gewählt

Einen geplanten Wechsel an der Spitze des Landesverbandes der NÖ Kunstvereine gab es kürzlich anlässlich der Generalversammlung, bei der Dr. Leopold Kogler zum Präsidenten gewählt wurde. Er folgt damit Prof. Mag. Erich Steininger nach, der diese Funktion seit 1995 inne hatte. Kogler, der das Amt mit 1. Jänner 2010 übernimmt, bedankte sich nach der Wahl für das Vertrauen und kündigte an, „die Kunstvereine vor Ort stärken und die interne Kommunikationskultur fördern zu wollen".

Der Landesverband versteht sich als Interessenvertretung der bildenden Künstler. Mitglieder des Landesverbandes sind 13 niederösterreichische Kunstvereine vom Amstettner bis zum Zwettler Kunstverein. Ein besonderes Anliegen ist Kogler die Zusammenarbeit mit allen Kulturinstitutionen des Landes bzw. der Stadt St. Pölten. Er strebt eine offene und von Inhalten getragene Diskussion an. So wurde den Vereinen Mithilfe bei Projekten sowie eine Unterstützung durch Bereitstellung von Ressourcen zugesagt. Wichtig ist Kogler vor allem die Stimme der Künstler; in diesem Zusammenhang möchte er die Kommunikation verstärken.

Neben der Aufgabe, die Interessen der KünstlerInnen gegenüber dem Bund und dem Land Niederösterreich zu vertreten, ist Kogler die Präsentation von Ausstellungen im NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst (DOK) in St. Pölten ein besonderes Anliegen. Als Ziel dieser Institution galt und gilt bis heute die Dokumentation der Gegenwartskunst, die Archivierung von Daten, Publikationen, Fotos usw., das Anlegen einer biografischen Sammlung über österreichische KünstlerInnen des 20. und 21. Jahrhunderts sowie die Durchführung von Ausstellungen.

Kogler will das DOK als Ort der Vielfalt und der Auseinandersetzung verankern - mit und zwischen der Kunst und den KünstlerInnen, mit und zwischen den KünstlerInnen und der Gesellschaft. Verstärkt möchte sich der zukünftiger Leiter auch den jungen KünstlerInnen widmen, geplant ist dazu die jährliche Ausstellungsschiene „Junge Positionen im Fokus".

Weiters soll jeweils zu einem Jahresthema eine Ausstellung kuratiert werden, die auch in anderen Bundesländern gezeigt wird, um Kontakte knüpfen zu können. Angedacht ist außerdem ein Symposium zum Thema Kunstvermittlung durch Kunstvereine.

Nähere Informationen bei der Kulturabteilung beim Amt der NÖ Landesregierung unter 02742/9005-13006, Mag. Alexandre Pierre Tischer, und e-mail Alex.Tischer@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung