21.09.2009 | 09:47

NÖ Landesfeuerwehrverband feierte 140-jähriges Bestehen

LH Pröll: „Vorbilder im wahrsten Sinne des Wortes"

Mit einem umfassenden Festprogramm, unter anderem mit einem Umzug historischer Feuerwehrfahrzeuge durch die St. Pöltener Innenstadt, feierte am Samstag, 19. September, der NÖ Landesfeuerwehrverband sein 140-jähriges Bestehen. Krönender Abschluss des Festtages war am Abend eine große Gala im Festspielhaus St. Pölten.

Von einer „Gala der Menschlichkeit" sprach Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in seiner Festrede. Es sei gerade in der heutigen Zeit Vieles „allzu selbstverständlich" geworden: „Aber nicht alles und jedes ist selbstverständlich, sondern überall steckt Engagement und Einsatz von Menschen dahinter." In all den Jahrzehnten sei es der Feuerwehr immer wieder gelungen, den Menschen Hoffnung zu geben. Am Weg in die Zukunft sei es nun von besonderer Bedeutung, „jene Institutionen zu unterstützen, die sich zum Ziel gesetzt haben, das Gemeinsame in den Vordergrund zu stellen, so wie die Feuerwehr", betonte Pröll: „Sie sind Vorbilder im wahrsten Sinne des Wortes." Es gelte nun, alles daran zu setzen, den Familiensinn in Niederösterreich weiter auszubauen: „Wir dürfen am Weg nach vorne nie vergessen, dass jeder von uns seinen Beitrag leisten soll, diesen Familiensinn weiter zu stärken." Institutionen wie die Freiwilligen Feuerwehren seien dabei eine große Chance für die „Kommunikation von Mensch zu Mensch" und um „eine Brücke zwischen den Generationen zu schlagen".

Landeshauptmann Pröll überreichte in der Folge „als ein Zeichen des Dankes und der Wertschätzung des Landes gegenüber dem Feuerwehrwesen" Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta das „Silberne Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich".

Der Landesfeuerwehrkommandant meinte in seiner Ansprache: „140 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Niederösterreich bedeuten Verwurzelung, Tradition und Einsatz zum Schutz der Mitmenschen. Diese 140 Jahre bedeuten aber auch Zukunft." Denn diese 140-jährige Geschichte sei auch eine „Verpflichtung, sich der Zukunft zu stellen", verwies Buchta auf das während des Festaktes präsentierte „Leitbild der NÖ Feuerwehren für die Zukunft", das die Grundsätze definiert, an denen sich die Arbeit der niederösterreichischen Freiwilligen Feuerwehren in Zukunft orientieren solle.

„Die Menschen in Niederösterreich können sich auf die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr verlassen", betonte der für die Feuerwehren zuständige Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: „Die Freiwilligen Feuerwehren geben den Menschen in diesem Land Sicherheit und Geborgenheit."

Der NÖ Landesfeuerwehrverband wurde im Jahr 1869 gegründet. Heute ist die Freiwillige Feuerwehr Niederösterreich mit rund 96.000 Mitgliedern in rund 1.700 Freiwilligen Feuerwehren die größte Freiwilligenorganisation im Land.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung