18.09.2009 | 10:00

Zweitägiges „Diversity Management"-Seminar

Angebot der Donau-Universität Krems

Die Donau-Universität Krems bietet vom 23. bis 24. September das Seminar „Diversity Management" an, das aktuelle Lösungsansätze und Problemstellungen in Betrieben mit interkultureller Belegschaft behandelt.

„Diversity Management" zielt darauf ab, die Vielfalt in einer Belegschaft wahrzunehmen, zu fördern und zu nutzen. Diese Unterschiede bestehen etwa in unterschiedlichem Alter oder Geschlecht sowie in ungleicher sozialer Herkunft bzw. Kultur. Die ursprünglich aus den USA kommende Idee hat sich vor einigen Jahren auch in Europa etabliert, da in der globalisierten Welt die Frage nach dem Umgang mit personeller Vielfalt immer mehr in den Mittelpunkt rückt. 

In der Personal- und Organisationsentwicklung verfolgt „Diversity Management" ein Konzept der Unternehmensführung, das die Heterogenität der MitarbeiterInnen beachtet und versucht, diese zum Vorteil des Unternehmens zu nutzen. Welche Faktoren in diesem Zusammenhang in einem Unternehmen zum Erfolg führen, darüber informiert Seminarleiter Roland Engel, selbstständiger Berater für die Bereiche Gendermainstreaming, interkulturelle Sozialkompetenz, Strategieentwicklung und Potenzialeinschätzung.

Nähere Informationen und Anmeldung: Donau Universität Krems, Telefon 02732/893-0, http://www.donau-uni.ac.at/.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung