15.09.2009 | 00:03

Wer mit wem: Die neue Staudenscheibe der „umweltberatung"

Alle Stauden-Kombinationen auf dem Prüfstand

Pfingstrosen passen sehr gut zu Kugellauch, Roten Sonnenhut und Phlox. Welche Stauden wann blühen, wie hoch sie werden und wie sie miteinander am besten zusammengesetzt werden können, zeigt die neue Staudenscheibe der „umweltberatung" Niederösterreich auf einen Blick. Hat man bei der Staudenscheibe die gewünschte Sorte eingestellt, kann man in einem Sichtfenster ablesen, mit welchen Nachbarn sich eine optisch gute Kombination ergibt. Damit lassen sich Nachbarschaftsverhältnisse von rund 150 gängigen Stauden mittels konzentrischer Pappscheiben schnell feststellen. Die Scheibe kostet 4,50 Euro und kann beim NÖ Gartentelefon unter 02742/743 33 sowie im Online-Shop unter http://www.umweltberatung.at/ bestellt werden.

„Heimische Stauden wie Echtes Labkraut, Skabiosen-Flockenblume, Karthäusernelke, Leinkraut oder Ochsenzunge bringen bis in den Spätherbst viel Farbe in den Garten. Stauden bieten außerdem unzähligen Insektenarten und Vögeln ausreichend Futter und Lebensraum", betont dazu Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung