15.09.2009 | 11:34

Heuras: 60 Millionen Euro für NÖ Landesberufsschulen

NÖ Landesregierung beschließt umfassendes Ausbau-Programm

„Wir investieren rund 60 Millionen Euro in den Ausbau der niederösterreichischen Landesberufsschulen", berichtet Bildungs-Landesrat Mag. Johann Heuras nach der heutigen Sitzung der NÖ Landesregierung. Das Investitionsprogramm für neun Landesberufsschul-Standorte ist Teil der Konjunkturpakete der NÖ Landesregierung. „Es ist unser Ziel, gerade in schwierigen Zeiten Impulse seitens des Landes zu setzen", erklärte der Bildungs-Landesrat.

Konkret wurde mit dem heutigen Beschluss die Generalsanierung des Schülerheims und des Wirtschaftstrakts samt Zubau sowie technischer Qualifikationsmaßnahmen (technische Erneuerung im Labor- und Werkstättenbereich, Neuanschaffung und Austausch EDV- und technische Ausstattung) in der Landesberufsschule Zistersdorf, die Schul- und Turnsaalneubauten der Landesberufsschule Mistelbach, Korneuburg, Waldegg und Wiener Neustadt sowie die Generalsanierung des Schülerheims in Schrems, Baden, Eggenburg und Neunkirchen beschlossen. Baubeginn an den verschiedenen Standorten ist zwischen 2010 und 2013.

Die niederösterreichischen Berufsschulen übernehmen den theoretischen und allgemein bildenden Teil der dualen Berufsausbildung. 40 Prozent eines Geburtsjahrganges gehen in die Lehre, die durch einen periodischen Berufsschulbesuch begleitet wird. Die Auslastung der Schulen ist sehr gut und wird laut Prognosen auch in den nächsten Jahren steigen (19.000 Berufsschüler an 19 lehrgangsmäßigen und einer ganzjährigen LBS).

„Die entsprechende und zeitgemäße Ausstattung unserer Schulen in Niederösterreich ist mir äußerst wichtig. Ich denke, in dem Bereich, in dem wir gemeinsam mit den Gemeinden die Zuständigkeit haben, gelingt uns das auch sehr gut. Der Vergleich mit den Bundesschulen macht mich jedenfalls sicher", so der niederösterreichische Bildungs-Landesrat. Bildung sei auch ein wesentliches Element dabei, Niederösterreich als Soziale Modellregion in Europa zu etablieren.

In diesem Zusammenhang erinnerte der Bildungs-Landesrat auch an den Neubau der Landesberufsschule Amstetten, wo im Oktober der Spatenstich erfolgen wird. In Amstetten investiert das Land Niederösterreich weitere 23 Millionen Euro.

Das Ausbauprogramm für die niederösterreichischen Landesberufsschulen muss nun noch im Landtag beschlossen werden.

Nähere Informationen: LR Mag. Johann Heuras, Pressesprecher Markus Hammer, Telefon 02742/9005-12324, 0676/812 12324, e-mail markus.hammer@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung