09.09.2009 | 08:37

Ausstellungseröffnungen in Niederösterreich

Von der Ausstellungsbrücke St. Pölten auf die Kunstmeile Krems

In den kommenden Tagen werden in Niederösterreich wieder einige Ausstellungen eröffnet. Gleich heute, Mittwoch, 9. September, geht zunächst auf der Ausstellungsbrücke des Regierungsviertels St. Pölten um 18.30 Uhr die Eröffnung der Ausstellung „Drei Positionen. Kontraste - Veränderung - Urbilder" über die Bühne. Diese Ausstellung, bei der Bilder der KünstlerInnen Judith Brandstötter, Hedi Stelzer und Eef Zipper gezeigt werden, kann bis zum 29. September täglich von 8 bis 18 Uhr besichtigt werden. Nähere Informationen hierzu sind per e-mail an ausstellungsbruecke@noel.gv.at bzw. unter der Telefonnummer 02742/9005-16269 erhältlich.

Ab dem Wochenende geht es ausstellungstechnisch dann auf der Kunstmeile Krems hoch her. In der Kunsthalle ist vom 13. September bis 31. Jänner die Ausstellung „Heilige Freiheit" des Südtiroler Künstlers Siggi Hofer zu sehen, die den Begriff der Freiheit und seine verschiedenen Bedeutungen thematisiert. Die Eröffnung dieser Ausstellung findet am Samstag, 12. September, um 18 Uhr statt.

In der Factory der Kunsthalle Krems geht ebenfalls ab 13. September - und bis 26. Oktober - die Wiener Künstlerin Marlene Haring den Fragen nach sozialer Nähe und Distanz, Körper und Geist, Sex und Gender nach; in der Factory unterteilen und erweitern sechs große Projektionen und einige Bildschirme den Raum und umschließen die BesucherInnen; die Künstlerin zerstückelt sich visuell in Zwei-Bild-Animationen und spielt damit auf im Internet verbreitete GIF-Animationen und Videotagebücher an. Gleichzeitig untersucht die Künstlerin Fragen der Selbstdarstellung und der Selbstdefinition und teilt sich in ihre diversen Ichs auf. Als Erweiterung zur Ausstellung in der Factory gestaltet Haring eine Installation im Eingangsfoyer der Kunsthalle Krems. Diese Ausstellung wird ebenso am 12. September, allerdings um 17 Uhr, in der Factory der Kunsthalle Krems, eröffnet.

Der Kunstraum Stein schließlich präsentiert ein für Österreich einzigartiges Ausstellungsprojekt zweier Künstler: „Zeig dein Liebstes gut! Zeig dein liebstes Gut!" von Bazon Brock und „Musée Sentimental Krems Und Stein" von Daniel Spoerri. Bazon Brocks Projekt „Zeig dein Liebstes gut! Zeig dein liebstes Gut!" präsentiert die liebsten, wichtigsten, erinnerungsträchtigsten und kostbarsten Güter der TeilnehmerInnen der Öffentlichkeit, damit sie von anderen wahrgenommen und ihrem Anspruch nach gewürdigt werden. Daniel Spoerris Projekt „Musée Sentimental Krems Und Stein" geht zurück auf einen Ansatz von Kunst- und Wunderkammern der Spätrenaissance, in denen Kuriositäten und Merkwürdigkeiten von Ausstellungsstücken einerseits die Fantasie anregen, andererseits eine Identitätsstiftung bei den Beteiligten hervorrufen. Am Samstag, 12. September, können die BürgerInnen von Krems und Stein sich um 14 Uhr vor der Kunsthalle Krems einfinden und ihre liebsten Güter in einer Prozession von der Kunsthalle in den Kunstraum Stein tragen. Begleitet wird diese Prozession von der Stadtkapelle Krems, am Minoritenplatz wird die Prozession von der Volkstanzgruppe Stein in Empfang genommen. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 10. Oktober um 16 Uhr statt. Nähere Informationen hierzu sind unter der Nummer 02732/90 80 10-172 bzw. per e-mail an pia.kruckenhauser@kunsthalle.at erhältlich.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung