07.09.2009 | 00:33

Neue Ortsdurchfahrt in Maria Roggendorf für Verkehr freigegeben

Mehr Lebensqualität und Verkehrssicherheit

Die neue Ortsdurchfahrt im Wallfahrtsort Maria Roggendorf in der Marktgemeinde Wullersdorf konnte am Samstag, 5. September, nach vier Monaten Bauzeit offiziell für den Verkehr freigegeben werden. Durch das Bauvorhaben, bei dem die Landesstraße L 1066 auf einer Länge von 400 Metern erneuert wurde, erhöhen sich Lebensqualität und Verkehrssicherheit im Ort.

Die neue Ortsdurchfahrt wurde entsprechend den örtlichen Gegebenheiten und dem heutigen Verkehrsstandard mit einer Fahrbahnbreite von sechs Metern ausgeführt. Insgesamt 250 Quadratmeter Abstellfläche bieten ausreichend Platz für Fahrzeuge. Zusätzlich gibt es auf einer Gesamtlänge von 630 Metern neue Gehsteige sowie eine großzügige Grünraumgestaltung mit 400 Quadratmetern Fläche. 

Die Planung erfolgte durch die NÖ Straßenbauabteilung Hollabrunn. Die Bauarbeiten wurden von der Straßenmeisterei Hollabrunn in Zusammenarbeit mit Baufirmen aus der Region durchgeführt. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 305.000 Euro, wobei 130.000 Euro vom Land Niederösterreich und 175.000 Euro von der Marktgemeinde Wullersdorf getragen werden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-60143.    

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung