03.09.2009 | 08:49

Startschuss für die „Bühnenwirtshäuser NÖ"

LH Pröll: „Regional gewachsene Kultur"

Kulinarisches und Kultur - das verbinden die 14 „Bühnenwirtshäuser" aus allen Regionen des Landes, die sich nun unter der Dachmarke „Bühnenwirtshäuser NÖ" zusammengeschlossen haben. In gemeinsamen Foldern und Broschüren sowie einer gemeinsamen Homepage wollen sie ihre Programmangebote präsentieren und in Zukunft etwa bei Aktionen wie der „Langen Nacht der Bühnenwirtshäuser" eng zusammen arbeiten. Am gestrigen Mittwochabend wurde die neue Kulturinitiative im Musikcafé Egon, einem der teilnehmenden Bühnenwirtshäuser, vorgestellt. Durch das Programm führten Dieter Juster, der sein Bühnenwirtshaus in Gutenbrunn betreibt, und der bekannte Musiker und Künstler Wilfried Scheutz.

„Wir geben heute den Startschuss für die Bühnenwirtshäuser NÖ - und jedes dieser 14 Bühnenwirtshäuser kann dem Publikum etwas Besonderes anbieten", meinte Dieter Juster in seiner Moderation. Durch die 14 Häuser würden alle Regionen des Landes abgedeckt, schon jetzt könne man auf 365 Veranstaltungen und 50.000 Besucher pro Jahr verweisen, so Juster.

Von einer „regional gewachsenen Kultur" sprach Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der Präsentation der „Bühnenwirtshäuser NÖ". Diese würden es möglich machen, „sich miteinander wohl fühlen zu können", und das wiederum sei die Grundlage für eine lebendige Kulturszenerie in allen Regionen des Landes. Die Bühnenwirtshäuser seien „in einer vertechnisierten Zeit eine Oase, wo Menschen zusammen kommen können", meinte Pröll, der gleichzeitig auch auf die regionalpolitischen („ein Bühnenwirtshaus hebt auch das Image einer ganzen Region") und die wirtschaftspolitischen Effekte dieser Initiative verwies.

Die 14 Bühnenwirtshäuser in Niederösterreich bieten ein vielfältiges Programm von Musik, Kabarett bis hin zu Lesungen. In einem aufwändig gestalteten Buch und einem kompakten Folder sowie auf der neuen Homepage http://www.buehnenwirtshaeuser.at/ werden sie nun vorgestellt: Der Ballonwirt Aigner und die Kulturinitiative Bodensdorf 8 in Wieselburg, das Café Altes Depot und der Verein Erste Geige in Mistelbach, das „babü - Bar und Bühne" und die Kulturinitiative babü Wolkersdorf, das Mautwirtshaus & Bühne Mayer in Mödling, das Musikcafé Egon und der Kulturverein Fuhrmannshof in St. Pölten, das café epicur und der Kulturclub Klosterneuburg R8 in Klosterneuburg, das Kulturgasthaus Herbert Frangl und der Kulturverein AKKU in Echsenbach, das „Gwölb Bier & Kultur" sowie „Kultur am Rande von Wien" in Korneuburg, das Bühnenwirtshaus Juster und die Kulturinitiative Weinsbergerwald in Gutenbrunn, das Café Zum Kuckuck in Amstetten, die „mach_bar" und der „Live Stage Kulturverein" in Klosterneuburg, der „Salzstadl" und die Kulturinitiative „bühne frei" in Krems-Stein, das Café Schillers und „Haager Kunst für jedermann" in Haag und „Die Seedose" sowie der Verschönerungsverein Viehofner Seen" in St. Pölten.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung