02.09.2009 | 15:03

Wildnisgebiet Dürrenstein wird um 7,5 Hektar erweitert

Pernkopf: Maßnahme zum Schutz der letzten Urwälder Europas

Das einzige von der Weltnaturschutzorganisation IUCN international anerkannte Wildnisgebiet im deutschsprachigen Raum, der Dürrenstein im Mostviertel, wird um eine Fläche von 7,5 Hektar erweitert. Landesrat Dr. Stephan Pernkopf unterzeichnete heute, Mittwoch, 2. September, eine Vereinbarung zum Schutz dieses Naturjuwels. „Diese Erweiterung ist zum Erhalt der größten Fichten-Tannen-Buchenurwälder Mitteleuropas von besonderer Bedeutung", sagte Pernkopf, der auch betonte: „Die flächenmäßig zwar kleine, für den Urwaldschutz aber umso wichtigere Maßnahme ist nur ein erster Schritt, der mittelfristig zu einer deutlichen Vergrößerung des Wildnisgebietes führen soll." Alle Erweiterungen im Wildnisgebiet würden mit ausdrücklicher Zustimmung der Grundeigentümer erfolgen, meinte der Landesrat abschließend.

Das Wildnisgebiet Dürrenstein besteht seit dem Jahr 2002 und umfasste bisher eine Fläche von 2.400 Hektar. Grundeigentümer sind zu je 50 Prozent die Forstverwaltung Langau und die Österreichischen Bundesforste. Betreut wird das Naturjuwel von der „Wildnisgebietsverwaltung Dürrenstein", die auf Initiative des Landes Niederösterreich eingerichtet wurde. Die wichtigsten Ziele des Wildnisgebietes sind es, Eingriffe des Menschen auf ein Minimum zu reduzieren und eine ungestörte Entwicklung der Bergwälder und naturnahen Lebensgemeinschaften sicherzustellen. Natürliche Prozesse sollen im Wildnisgebiet weitestgehend ohne Einfluss des Menschen ablaufen können.

Weitere Informationen: Büro LR Pernkopf, Klaus Luif, Telefon 02742/9005-12705, e-mail klaus.luif@noel.gv.at, http://www.wildnisgebiet.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung