24.08.2009 | 10:31

Theater, Tanz, Kabarett, Literatur und mehr

Von „Der Himmel is a Eierspeis" bis „Bitte nicht schießen!"

Als Mischung aus Kabarett, Jazz und Literatur feiert am Sonntag, 30. August, ab 19 Uhr auf der Schallaburg „Der Himmel is a Eierspeis" Niederösterreich-Premiere. Gestaltet wird der schräge Österreichabend mit Auszügen aus verschiedenen Theaterstücken, Romanen, Prosatexten, Gedichten, Kolumnen, Liedern, G´stanzeln und Moritaten von Franzobel, Maxi Blaha und Thomas Gansch. Nähere Informationen und Karten bei der Schallaburg unter 02754/6317-0, e-mail office@schallaburg.at und http://www.schallaburg.at/.

Unter dem Titel „Pflück mir einen Stern vom Himmel" liest Chris Pichler am Freitag, 4. September, ab 19.30 Uhr in der Krypta des Stiftes Ardagger Texte von Ingeborg Bachmann, Thomas Bernhard, Berthold Brecht, Else Lasker-Schüler und Charles Baudelaire; musikalisch begleitet wird die Schauspielerin dabei von Tommaso Huber am Akkordeon. Nähere Informationen und Karten unter 0676/323 67 37 und http://www.projektnatur.at/.

Ebenfalls am Freitag, 4. September, lädt die Stadtgemeinde Neulengbach ab 19 Uhr zur Lesung „Begegnungen mit Neulengbach" von Bruno Schwebel ins Museum Neulengbach. Publiziert wurden die Erinnerungen und Erzählungen des 1938 emigrierten Neulengbachers 2004 in dem Buch „Das andere Glück". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Neulengbach unter 02772/521 05-52 und e-mail ilomuhr@neulengbach.com.

Ab Freitag, 4. September, ist auch in der Burgarena Reinsberg das Kabarett-Theaterstück „Indien" mit Oliver Baier und Gerhard Dorfer zu sehen; die Premiere beginnt um 19.30 Uhr. Gezeigt wird die Produktion, in der Baier die Dorfer- und Dorfer die Hader-Rolle spielt, bis 13. September, jeweils Freitag und Samstag ab 19.30 Uhr sowie Sonntag ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

Die Sektion Tanzsport des ESV St. Pölten hat für Samstag, 5. September, ab 18 Uhr im Landhausviertel in St. Pölten ein „Open Air vorm Landhausschiff" angekündigt, zu dem u. a. rund 70 Turniertanzpaare aus ganz Österreich und den Nachbarländern erwartet werden. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Saal der Tanzschule Schwebach in St. Pölten statt; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen unter 0650/274 52 36, e-mail esv.tanzsport@utanet.at und http://esv-tanzsport.askoe.or.at/.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach präsentiert „Classic" am Montag, 7. September, eine Show des Clowns und Comedians Jango Edwards. Am Mittwoch, 16. September, bringt dann Maddalena-Noemi Hirschal in einer von ihr erstellten Theaterfassung erstmals „Das Tagebuch der Anne Frank" auf die Bühne (Regie: Adi Hirschal); Folgetermine: Freitag, 18., und Samstag, 19. September. Ergänzt wird das September-Programm mit dem Kabarettabend „Wir Helden - Born To Be Wild" von und mit I Stangl am Dienstag, 22. September, sowie dem Live-Musik-Hörspiel „Grieche sucht Griechin" von Friedrich Dürrenmatt in einer Produktion des Projekttheaters Vorarlberg (Regie: Susanne Lietzow) am Mittwoch, 23. September. Beginn ist jeweils um 20.15 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

„Wenn eine eine Reise tut..." heißt es am Montag, 7. September, ab 20 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya. Die weiteren Termine des Solokabaretts von und mit Eveline Winter lauten Freitag, 11. September, ab 20 Uhr und Sonntag, 13. September, ab 18 Uhr. Am Freitag, 18., Dienstag, 22., und Samstag, 26. September, ab 20 Uhr bzw. am Sonntag, 20. September, ab 18 Uhr steht dann eine „musikalisch-kabarettistische Verfolgungsjagd" mit dem Titel „Ein Lied geht um die Welt" auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Zusammenhang mit der diesjährigen Landesausstellung gibt es am Donnerstag, 10. September, im Stadt-Kino Horn und am Donnerstag, 17. September, im Schüttkasten Lindenhof in Raabs an der Thaya zwei weitere Aufführungen des preisgekrönten tschechischen Fernsehzyklus\' „Geschichten des Eisernen Vorhangs" inklusive Zeitzeugen-Gesprächen. Beginn ist jeweils um 18 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen beim Regionalmanagement Waldviertel unter 0676/462 08 11, Saskia Kaas, e-mail saskia.kaas@rm-waldviertel.at und http://la09.rm-waldviertel.at/.

Das Theater am Steg in Baden lädt am Donnerstag, 10. September, ab 19 Uhr zum Kabarettabend „Inneres Kind". Nähere Informationen und Karten unter 0676/754 02 03, e-mail anmeldung@serasim.at und http://www.serasim.at/.

Die Bühne im Hof in St. Pölten beginnt die neue Saison am Donnerstag, 10. September, mit „Dorfers Donnerstalk": Die Generalprobe zur ORF-Übertragung beginnt um 20 Uhr, die Live-Übertragung um 21.50 Uhr. Fortgesetzt wird das Programm mit den Kabarettabenden „Best of Herz, Diät und Sex" von und mit Bernhard Ludwig am Freitag, 18. September, sowie „Ferngestört" mit den Comedy Hirten Gernot Kulis, Peter Moizi, Herbert Haider und Christian Schwab am Mittwoch, 23., und Donnerstag, 24. September; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Im Kaiser-Franz-Josef-Museum in Baden geht am Freitag, 11. September, ab 19.30 Uhr ein „Literaturabend im Museum" von und mit August Breininger vulgo Ritter Wilhelm August von Harten über die Bühne. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02252/411 00, e-mail info@kaiser-franz-josef-museum-baden.at und http://www.kaiser-franz-josef-museum-baden.at/.

Das Unabhängige Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein bietet im September einen Krimischwerpunkt: Am Freitag, 11. September, kommt es zur Niederösterreich-Premiere von Alfred Komareks neuem Weinviertelkrimi „Polt" in Form einer Lesung des Autors, am Freitag, 18. September, folgt ein mörderischer Abend mit Stefan Slupetzky und Thomas Raab („Lemmings Zorn" und „Der Metzger geht fremd"). Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

„Dorfpoeten und Wirtshausliteraten" wiederum sind am Samstag, 12. September, ab 16 Uhr im Mostbirnhaus Ardagger zu Gast; veranstaltet wird die Lesung mit Texten und Anekdoten rund um Most, Mostbirne und Mostviertel von der NÖ Textwerkstatt. Umrahmt wird die heitere Lesung von Musikanten und Spielgruppen der Musikschule Ybbsfeld; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der Marktgemeinde Ardagger unter 0676/604 77 28, DI Johannes Pressl, e-mail buergermeister@ardagger.gv.at und http://www.ardagger.at/.

„Der diebische Elf mit den spitzen Ohren" ist am Dienstag, 15. September, in den Stadtsälen Traiskirchen zu Gast; die Aufführung der Oberösterreichischen Puppenbühne beginnt um 18 Uhr. Am Mittwoch, 16. September, hält dann Dr. Rudolf Novak ab 18.30 Uhr im Kammgarnsaal Möllersdorf einen Vortrag über „Napoleon in Niederösterreich". Nähere Informationen bzw. Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

In einer Produktion des Wiener Vorstadttheaters/Integratives Theater Österreichs wird am Donnerstag, 17. September, ab 20 Uhr in der Justizanstalt Gerasdorf „Gerettet" von Edward Bond gezeigt. Unter der Regie von Manfred Michalke spielen dabei InsassInnen der Vollzugsanstalten Gerasdorf und Schwarzau. Eintritt: freie Spende zugunsten des Gefangenenunterstützungsvereins Gerasdorf. Nähere Informationen und Platzreservierungen (Besucher müssen unbedingt Pass oder Personalausweis mitnehmen) unter 02638/774 31-111.

In der Kulturfabrik Hainburg wird am Donnerstag, 17., und Freitag, 18. September, ein internationales Fachkolloquium des Archäologischen Parks Carnuntum und der Gesellschaft der Freunde Carnuntums zum Thema „Römische Thermen - Forschung und Präsentation" abgehalten. Vor dem Hintergrund der geplanten Rekonstruktion einer römischen Therme im Freilichtmuseum Petronell präsentieren Experten aus dem In- und Ausland dabei Einblicke in das römische Thermenwesen in den Provinzen des ehemaligen Römischen Reiches. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Archäologischen Park Carnuntum unter 02163/3377-0, e-mail info@carnuntum.co.at und http://www.carnuntum.co.at/.

Im Theater am Steg in Baden präsentiert I. Stangl am Freitag, 18. September, ab 19.30 Uhr sein neues Kabarettprogramm „Wir Helden - Born To Be Wild". Nähere Informationen und Karten unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Der Verein teatro veranstaltet von Freitag, 18., bis Sonntag, 20. September, in der Bettfedernfabrik in Oberwaltersdorf wieder einen Musical-Workshop für Kinder, Jugendliche, Laien und Profis. Dabei werden Szenen und Songs aus bekannten Musicals sowie Schauspielszenen aus der Weltliteratur erarbeitet und im Rahmen einer Show am Samstag, 19. September, ab 16 Uhr aufgeführt. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 0650/992 21 00, e-mail office@teatro.at und http://www.teatro.at/.

Geschichten und Anekdoten über Carl Michael Ziehrer, Franz Lehár, Emmerich Kálmán und Baden als Operetten-Metropole erzählt Viktor Wallner, begleitet vom Trio Baden, am Sonntag, 20. September, ab 10.30 Uhr im Rahmen der Matinee „Operettentheater Baden - Teil 2" im Theater am Steg in Baden. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bzw. Zählkarten unter 02252/868 00-231, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Ebenfalls am Sonntag, 20. September, wird in Nöstach am Hof von Veronika Koisser und Alfred Bartak das Buch „Kleindenkmäler in Hafnerberg-Nöstach" von Alfred Bartak präsentiert. Das Erntedankfest beginnt um 10 Uhr mit einer Heiligen Messe, die Buchpräsentation folgt ab 13 Uhr. Nähere Informationen unter 02673/2200.

Der Komödienherbst Niederösterreich bringt heuer in Kooperation mit dem Südböhmischen Theater in Budweis und der NÖ Landesaustellung die tschechische Komödie „Die Sache Makropulos" von Karel Čapek zur Aufführung (Regie: Marius Schiener). Premiere ist am Donnerstag, 24. September, ab 20 Uhr im Kulturhaus Gmünd; Folgetermine: 25. und 26. September sowie 1., 2., 3., 8., 9. und 10. Oktober, jeweils ab 20 Uhr. Vor Beginn - am Samstag, 19. September, ab 19 Uhr - und zum Ende der Vorstellungsserie - am Sonntag, 11. Oktober, ab 11 Uhr - wird im Hotel „Goldener Stern" in Gmünd die Lesung „Heiteres aus Tschechien" zu hören sein. Weitere Aufführungen von Čapeks Stück gehen im Oktober im Südböhmischen Theater in Budweis, in der Kulturfabrik Hainburg an der Donau und im Vereinshaus Horn über die Bühne. Zusätzlich präsentiert der Komödienherbst Niederösterreich heuer das Kinderstück „Jeda, der Schneemann" von Mark Wetter und Paul Steinmann sowie die Ausstellung „Zeitlos Endlos (Nekonecno je)" des tschechischen Künstler Rostislav Čuřík und eine Schau des Waldviertel Künstlers Andreas Kropfreiter im Kulturhaus. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei der Stadtgemeinde Gmünd unter 02852/525 06-123, e-mail tourismus@gmuend.at und http://www.komoedienherbstniederoesterreich.at/.

Das „Kabarett & Comedy Festival" startet heuer am 24. September und bringt für drei Wochen Kabarett-Größen und -Gustostückerln nach Krems. Eröffnet wird mit der „Melodie des Lachens" von Karlheinz Hackl und Heinz Marecek (Donnerstag, 24. September, Stadtsaal Krems), gefolgt von Robert Palfrader und Florian Scheuba mit „Männer fürs Grobe" (Freitag, 25. September, Stadtsaal) sowie Stermann & Grissemann mit ihrer „Deutschen Kochschau" (Samstag, 26. September, Stadtsaal). Eva Marold präsentiert am Sonntag, 27. September, im Steigenberger Avance Hotel ihr erstes Solo-Album „I söbst", Alf Poier am Donnerstag, 1. Oktober, im Stadtsaal „Satsang", Maschek am Freitag, 2. Oktober, im Kloster Und „Maschek.redet.drüber" und Heilbutt & Rosen am Sonntag, 4. Oktober, im Kloster Und „Endstation Tobsucht". Am Montag, 5. Oktober, wird im Steigenberger Avance Hotel Christoph Fälbls erstes Soloprogramm „alife" uraufgeführt, dazu kommen - jeweils im Karikaturenmuseum - Michael Schuller mit „Recycled" am Mittwoch, 7. Oktober, O. Lendl mit einem „Best of" am Donnerstag, 8. Oktober, sowie Eva D. mit „Rausch" am Freitag, 9. Oktober. Karten beim Kremser Bühl Center unter 0676/624 59 20, bei http://www.ticketcorner.at/ und http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter http://www.kabarettundcomedy.com/.

Im Rahmen des Herbstfestivals „PROJEKT:natur" liest der österreichische Schriftsteller Herbert Maurer am Freitag, 25. September, ab 19 Uhr im Schloss St. Peter in der Au aus seinem neuen Roman „Pannonias Zunge", in dem er sich launig mit dem Leben und Werk Joseph Haydns auseinandersetzt; dazu spielen die Tanzgeiger Volksmusik aus Haydns Zeit. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.projektnatur.com/.

Ebenfalls am Freitag, 25. September, startet im Theater Forum Schwechat die neue Saison mit der Premiere von Sophokles\' „Ödipus" in einer Inszenierung von Johannes C. Hoflehner; Beginn ist um 20 Uhr. Weitere Spieltage sind der 30. September sowie von 1. bis 3. und 8. bis 10. Oktober, jeweils ab 20 Uhr. Bereits am Montag, 21. September, findet ab 19 Uhr bei freiem Eintritt ein Einführungsabend zu Stück und Inszenierung statt. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Schließlich präsentiert Joesi Prokopetz im Rahmen der „Kabarettschiene Mistelbach" am Samstag, 26. September, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal Mistelbach sein Programm „Bitte nicht schießen!". Nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-5262, e-mail kabarett@mistelbach.at und http://www.mistelbach.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung