20.08.2009 | 09:56

Weltrekordversuch: Transport von 25 Tonnen Zuckerrüben mit dem Fahrrad

Pernkopf: Soll hohe Transportleistung des Fahrrades verdeutlichen

Am Sonntag, 20. September, ab 11 Uhr können engagierte RadlerInnen versuchen einen Weltrekord aufzustellen. Nur mit Muskelkraft soll versucht werden, mindestens 25 Tonnen Zuckerrüben innerhalb von fünf Stunden über eine Distanz von knapp drei Kilometern per Fahrrad in die Agrana Zuckerfabrik anzuliefern. Bewältigen die RadfahrerInnen die Aufgabe, wird der Weltrekord im „The Book of Alternative Record" vermerkt.

„Der Weltrekordversuch hat einen durchaus ernst zu nehmenden Hintergrund", so NÖ Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf. „Viele Alltagswege könnten umweltfreundlich mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt werden. Eine aktuelle Studie der Wirtschaftskammer Niederösterreich belegt, dass rund 30 Prozent der alltäglichen Einkäufe durchaus mit dem Radl bewältigt werden könnten. Das Rad packt oft mehr als wir denken. Das soll durch den Weltrekord eindrucksvoll demonstriert werden", so Pernkopf. Mit Unterstützung des Landes Niederösterreich, der Stadtgemeinde Tulln an der Donau und der Agrana Zucker GmbH soll das Vorhaben gelingen. Interessierte, die am Weltrekordversuch teilnehmen wollen, können sich bei Mag. Cornelia Gigl unter 01/494 80 60 oder e-mail cornelia.gigl@aon.at anmelden.

Nähere Informationen: Klaus Luif, Telefon 02742/9005-12705, e-mail klaus.luif@noel.gv.at

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung