14.08.2009 | 13:43

Neue Zusatzausbildung an den Tourismusschulen HLF Krems

Wasserexperten für Gastronomie und Hotellerie

Ab dem kommenden Schuljahr bieten die Tourismusschulen HLF Krems eine neue Zusatzausbildung an: Als diplomierte WasserexpertInnen sollen die AbsolventInnen den Bedürfnissen der Gastronomie und Hotellerie gerecht werden, mit dem wertvollen Element Wasser richtig umzugehen. Damit wollen die Kremser Tourismusschulen ein Signal für die Zukunft setzen, zumal das beschränkte Gut Wasser in den nächsten Jahren branchenintern weltweit an Bedeutung gewinnen wird.

Die Schulungsmöglichkeiten auf diesem Bereich sind vielseitig und reichen von der Beratung - es gibt mittlerweile ein fast unüberschaubares Angebot an verschiedenen Wasserarten - über die Verwendung als Speisenbegleitung bis zum Einsatz in der Küche.

Die neue Zusatzausbildung ergänzt die Philosophie der Tourismusschule. So wurde im Vorjahr der Fokus auf einen verantwortungsvollen Umgang beim Ausschank von Alkohol gelegt und auf diesem Bereich Pionierarbeit geleistet: Die Tourismusschulen HLF Krems haben einen Lehrplan für das Ausbildungskonzept „Verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol" entwickelt und umgesetzt; die ersten SchülerInnen haben bereits ihre Zertifikate erhalten.

Nähere Informationen bei den Höheren Bundeslehranstalten für Tourismus in Krems unter 02732/880-113, e-mail jantl@hlfkrems.ac.at und http://www.hlfkrems.ac.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung