14.08.2009 | 13:40

Herbstprogramm des Residenz Verlages

Belletristik, Sachbücher und „Nilpferd"-Kinderedition

Der seit längerem im Niederösterreichischen Pressehaus in St. Pölten ansässige Residenz Verlag führt in seinem Herbstprogramm 2009 in der Sparte Belletristik u. a. „Das große Töten" von Peter Rosei, Alek Popovs „Für Fortgeschrittene", Alois Brandstetters „Cant lässt grüßen" und Helena Kadares „Eine Frau aus Tirana". Dazu kommen Christine Nöstlingers Klassiker der Wiener Mundartdichtung „Iba de gaunz oamen Leit", „Falco. Lyrics complete", herausgegeben von Christian Ide Hintze, „Das Fortbewegungsmittel" von Hans Eichhorn, das von Fabian Burstein als „kulturpessimistische Schriften" herausgegebene Werk „Wir feiern Untergang!" sowie Anekdoten aus dem Klosterleben von Gregor Henckel Donnersmarck unter dem Titel „Wandelnde Zebrastreifen". Außerdem im Programm: „Tierisch komisch! Das Animalische in der Karikatur" zur Ausstellung im Karikaturmuseum Krems, „Narratone" mit Bildern und Texten von Tone Fink sowie aus der Sparte „True Crime" Martin Leidenfrosts „Die Tote im Fluss. Der ungeklärte Fall Denisa S." und John Leakes „Der Mann aus dem Fegefeuer. Das Doppelleben des Jack Unterweger".

An Sachbüchern stehen z. B. „Der Barbier von Bagdad" von Paul Flieder, „Solferino" von Ulrich Ladurner, „Trotzdem" von Christine Haiden und Petra Rainer über Menschen mit Handicaps, Heinz Prüllers „Grand Prix Story 2009" oder „Die süße Küche" von Toni Mörwald und Christoph Wagner zur Auswahl. Komplettiert wird das Programm mit den Biographien „Fritz Muliar. Denk ich an Österreich", „Nikolaus Harnoncourt. Oper, sinnlich" und „Friedrich Gulda. Die Biographie" von Paul Gulda und Rainer Nova. Dem Fall der Berliner Mauer widmet sich „Wendezeiten. Eine Revolution im Rückblick" von Paul Schulmeister, den Salzburger Festspielen 2009 der Almanach „Unterwegs", dem Waldviertel „Entlang der Grenze. Barriere und Übergang" von Theresia Hauenfels und Thomas Jorda. Dazu kommen „Das Wunder Wein" von Wolfgang Slapansky zur ersten Ausstellung in der Lebenswelt Weinviertel in Mistelbach und „Streitbare Frauen. Porträts aus drei Jahrhunderten" von Michaela Karl.

Die Kinderbuch-Edition „Nilpferd in Residenz" bietet im Herbst u. a. „Die Sache mit dem Gruselwusel" von Christine Nöstlinger und Franziska Biermann, „Kamel bleibt Kamel" von Antonie Schneider und Aljoscha Blau, „Dackel Franz sucht seinen Schwanz" von Eva Schatz und Susanne Straßer, „Mumpitz macht Theater" von Christoph Mauz, Helmut Emersberger und Sibylle Vogel sowie „Die Gespensterquelle" von Friedl Hofbauer.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Bestellungen beim Residenz Verlag im Niederösterreichischen Pressehaus unter 02742/802-1615 bzw. 1412, e-mail info@residenzverlag.at und http://www.residenzverlag.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung