05.08.2009 | 09:30

Gefahrenstelle in Troibetsberg wird beseitigt

Bauprojekt soll Ende Oktober 2009 fertig gestellt sein

Im Gemeindegebiet von Troibetsberg in der Marktgemeinde Raxendorf (Bezirk Melk) wurde im Jahr 2008 auf einer Länge von rund einem Kilometer die Landesstraße L 7219 saniert und entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard verbreitert. Weiters wurde eine rund 100 Meter lange Engstelle durch die Errichtung einer Stützmauer beseitigt. Die Kosten für die Baumaßnahmen beliefen sich auf rund 200.000 Euro.

Gestern, 4. August, begannen die Bauarbeiten für die Beseitigung einer weiteren Gefahrenstelle sowie die Sanierung der Landesstraße L 7219 im Ortsgebiet von Troibetsberg. Im Zuge des Vorhabens wird die Fahrbahn der Landesstraße L 7219 komplett erneuert und auf 5 Meter verbreitert. Bis Ende Oktober 2009 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, die von der Straßenmeisterei Pöggstall gemeinsam mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region umgesetzt werden. Die Gesamtbaukosten für das Projekt belaufen sich auf rund 120.000 Euro, wobei 95.000 Euro vom Land Niederösterreich und 25.000 Euro von der Marktgemeinde Raxendorf getragen werden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-60143.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung