09.07.2009 | 14:35

Neuer Themenweg nahe der Burg Kreuzenstein geplant

Bohuslav: Weitere Steigerung des Bekanntheitsgrades zu erwarten

In der Marktgemeinde Leobendorf, die in der LEADER-Region Weinviertel Donauraum liegt, soll ein Themenweg „Mittelalterliches Handwerk" entstehen, der durch „Bespielungen" an mehreren Stationen BesucherInnen ins Mittelalter entführen soll. Das Land Niederösterreich unterstützt das Projekt mit dem Titel „Konzeption Themenweg mittelalterliches Handwerk Leobendorf" aus Mitteln der „ecoplus"-Regionalförderung.

„Durch dieses Projekt ist mit einer weiteren Steigerung des Bekanntheitsgrades der Region zu rechnen. Zudem sind Themenwege ideal, um Inhalte zu transportieren, und um Gäste spielerisch in andere Zeiten beziehungsweise Epochen zu führen", betonte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, auf deren Initiative hin die Unterstützung des Projekts beschlossen wurde.

Seit mehreren Jahrzehnten bereits werden auf Burg Kreuzenstein jährlich rund 30.000 BesucherInnen durch die historischen Räumlichkeiten der Burg geführt, seit etwa zehn Jahren gibt es mit der Adlerwarte bzw. mit der „Greifvögelshow" in unmittelbarer Umgebung der Burg eine zusätzliche Attraktion. Durch die Realisierung des Themenweges soll es in weiterer Folge zu einer Angebotsoptimierung der Burg Kreuzenstein sowie des unmittelbaren Umfeldes kommen.

Konzipiert wird ein Erlebnisweg, der vom Bahnhof zur Burg Kreuzenstein, durch den Ort und wieder zurück zum Bahnhof führen soll. Entlang der Route soll eine Inszenierung an mehreren Stationen die Gäste ins Mittelalter zurück versetzen. Die Themen „Mittelalterliches Handwerk" und „Burg Kreuzenstein" sollen dabei nach neuesten Erkenntnissen der Erlebnispädagogik umgesetzt werden.

Nähere Informationen: ecoplus, Telefon 02742/9000-19617, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung