06.07.2009 | 09:34

Siegerverkündung des NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerbes

LH Pröll: „Hoffnung, Verlässlichkeit und Zuversicht"

„Heute sieht man, was unser Heimatland Niederösterreich ausmacht: Hoffnung, Verlässlichkeit und Zuversicht", sagte am Sonntag, 5. Juli, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zu den über 10.000 Feuerwehrmännern und -frauen, die zur Siegerverkündung der 59. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Wieselburg (Bezirk Scheibbs) angetreten waren.

„Unser Heimatland Niederösterreich ist in den letzten Tagen wieder schwer geprüft worden, und auch unser Familiensinn ist damit auf dem Prüfstand gestanden", so Pröll in Bezug auf die Hochwasserschäden der vergangenen Tage und Wochen. „Heute möchte ich im Namen des Bundeslandes Niederösterreich Danke sagen. Danke allen Freiwilligen, die unseren schwer geprüften Landsleuten wieder Hoffnung gegeben haben", betonte der Landeshauptmann.

„In der Gemeinsamkeit des Helfens liegt unsere Stärke", meinte auch Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta. Im Zuge der Siegerverkündung überreichte er dem für die Feuerwehren zuständigen Landesrat Dr. Stephan Pernkopf das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze, das dieser als aktiver Bewerbsteilnehmer erworben hatte.

Die Siegerehrung wurde anschließend von Landeshauptmann Pröll, Landesrat Pernkopf und Landesfeuerwehrkommandant Buchta vorgenommen.

Den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber Klasse A gewann die FF Maltern vor der FF Krenstetten II und der FF Eichhorn I. Der Sieg im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze Klasse A gewann die FF Maltern vor der FF Maria Raisenmarkt und FF Gleichenbach I. Als beste Damengruppe in Bronze Klasse A wurde jene der FF Ossarn ausgezeichnet. Platz 1 im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber Klasse B belegte die FF Eichhorn III vor der FF Palterndorf I und der FF Wiesenfeld I. Den endgültigen Wanderpreis St. Florian erhielt die FF Oberkreuzstetten. Den Bewerb Bronze Klasse B gewann die FF Oberkreuzstetten I vor der FF Wiesenfeld I und der FF Grimmenstein-Kirchau II.

Den Ehrenpreis für die beste Gruppe der Gäste im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber Klasse A holte sich die FF Holzleiten aus Oberösterreich, ebenso den Ehrenpreis in Bronze Klasse A.

Im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold holte sich Christian Stiebellehner von der FF St. Michael/Bruckbach den Sieg vor Michael Scherbichler (FF Otterthal) und Wolfgang Tippl (FF Mannersdorf). Beim Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen ging Manuela Kopper (FF Neukirchen an der Wild) als Siegerin hervor, Zweiter wurde Reinhard Bruckner (FF Gerotten), Dritter Martin Riegler (FF Kirnberg).

Den Bewerb um das Wasserdienstleistungsabzeichen in Gold gewann Josef Kienesberger von der FF Aggsbach, den Bewerb um das Sprengdienstleistungsabzeichen Markus Gruber (FF Biberbach).

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung