17.06.2009 | 16:08

„Tag der Natur" unter dem Motto „Natur ist grenzenlos"

Pernkopf: Naturschätze beiderseits der Grenze sind Besuch wert

Diesen Freitag, 19. Juni, wird in den Niederösterreichischen Naturparken der „Tag der Natur" begangen. Im Zusammenhang damit laden die Naturparke am gesamten kommenden Wochenende zu Gratisführungen ein, die spannende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt sowie das Verleben erholsamer Stunden ermöglichen sollen. Das Motto lautet dabei „Natur ist grenzenlos".

„20 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs haben nicht nur die Menschen beiderseits der Grenze wieder zueinander gefunden, auch die Naturschätze sind einen gegenseitigen Besuch wert", betonte im Vorfeld Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, der am 19. Juni in Gaming an der Fachtagung „Nützen und Schützen - politische Perspektiven im Biodiversitätsschutz" teilnehmen wird, wo die biologische Vielfalt, ihr wirtschaftlicher und sozialer Wert sowie die gemeinsame Verantwortung für die Aufrechterhaltung der Lebensgrundlagen im Blickpunkt stehen werden.

Im Sinne dieses „gegenseitigen Besuchs" stehen beim diesjährigen „Tag der Natur" zunächst eine vom Nationalpark Donau-Auen ausgehende Bootsfahrt in die Slowakei zum Naturreservat Thebener Kogel oder auch eine Exkursion vom Naturpark Leiser Berge in das Naturschutzgebiet Pollauer Berge in Südmähren am Programm. Im Gegenzug statten SchülerInnen der Partnerstadt Slavonice dem Naturpark Dobersberg einen Besuch ab. Ein zweisprachiges Programm für tschechische und österreichische Kinder bietet indes der grenzüberschreitende Nationalpark Thayatal und im Naturpark Heidenreichstein kann die Natur entlang des einstigen Kontrollpfades der Zöllner erforscht werden.

Neben diesen „sichtbaren" Grenzlinien geht es aber auch etwa um „eingewanderte Arten" sowie um die „Grenzen der Wahrnehmung"; beispielsweise bei einer Nachtwanderung in Ringelsdorf an der March. Andere Programmpunkte an diesem „Naturtag"-Wochenende sind beispielsweise eine Wanderung zum Thema „Artenvielfalt im Dämmerlicht" für Familien mit Kindern im Naturpark Sparbach, die Führung „Der Natur auf der Spur - heimische und eingewanderte Pflanzenarten" im Naturpark Hohe Wand oder auch eine Führung mit dem Titel „Unsere Hunde im Lebensraum des Wildes", die im Naturpark Geras extra für HundebesitzerInnen angeboten wird.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, Klaus Luif, Telefon 02742/9005-12705, e-mail klaus.luif@noel.gv.at bzw. Verein Naturparke Niederösterreich, Telefon 02742/9000-19879, e-mail info@naturparkenoe.at, http://www.naturparkenoe.at/. bzw. www.naturparkenoe.at/veranstaltungen/tag_der_natur.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung