16.06.2009 | 09:51

Hernstein wurde Ökopunkte-Gemeinde

Pernkopf: Gepflegte Kulturlandschaft ist Grundlage für Tourismus

„Die hohen Umweltleistungen der Bäuerinnen und Bauern im Rahmen des Ökopunkte-Programms werden von der Bevölkerung geschätzt. Die gepflegte Kulturlandschaft ist eine wesentliche Grundlage für den Tourismus in  Niederösterreich", betonte Landesrat Dr. Stephan Pernkopf kürzlich bei der Ernennung der Marktgemeinde Hernstein (Bezirk Baden) zur Ökopunkte-Gemeinde.

Das Ökopunkte-System ist Teil des Österreichischen Programms für eine umweltgerechte Landwirtschaft (ÖPUL). In der Marktgemeinde Hernstein wirtschaften 68 Prozent der bäuerlichen Betriebe auf 72 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen nach den Kriterien dieses Ökopunkte-Programms. Abwechslungsreiche Fruchtfolgen, eine gute Bodenbedeckung, vielfältige Wiesen und eine reiche Ausstattung mit Landschaftselementen, wie Böschungen, Hecken und Obstbaumwiesen, kennzeichnen die Landschaft in Hernstein.

Mittlerweile nehmen bereits mehr als 6.600 landwirtschaftliche Betriebe an dem Ökopunkte-Programm teil. Die Ernennung von Gemeinden mit überdurchschnittlich vielen Teilnehmern zu „Ökopunkte-Gemeinden" stellt eine besondere Auszeichnung dar. „Durch einen funktionierenden regionalen Zusammenhalt tragen die Ökopunkte-Betriebe dazu bei, dass die täglichen Kaufentscheidungen der Konsumentinnen und Konsumenten für Produkte aus Niederösterreich unterstützt werden", betonte Pernkopf. Dies sei im Hinblick auf den Klimaschutz und die Sicherung von regionalen Wirtschaftskreisläufen besonders wichtig.

Weitere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Landentwicklung, DI Christian Steiner, e-mail post.lf6@noel.gv.at, Telefon 02742/9005-9070, Büro LR Pernkopf, Klaus Luif, e-mail klaus.luif@noel.gv.at, Telefon 02742/9005-12705.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung