08.06.2009 | 00:31

Theater, Buchpräsentationen, der „GLOBArt Award 2009" und mehr

Von „Napoleon in Melk" bis „Frau Holle"

„Napoleon in Melk" nennt sich ein Vortrag von Mag. P. Wilfried Kowarik im Zusammenhang mit der derzeitigen Schallaburg-Ausstellung morgen, Dienstag, 9. Juni, ab 19.30 Uhr im Dietmayrsaal von Stift Melk. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-225, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Ebenfalls morgen, Dienstag, 9. Juni, wird ab 18 Uhr auf der Burg Raabs an der Thaya das von der Volkskultur NÖ in der Bibliothek der Provinz herausgegebene Buch „Das Waldviertel - Auf festem Grund" präsentiert, das in 20, reich bebilderten Kapiteln die ganze Region mit all ihren Facetten, mit Land und Leuten, in ihrer Wirtschafts- und Zeitgeschichte, mit Volkskultur und Kulturschätzen, als Sommerfrische und Gegend für Genießer zeigt. Nähere Informationen bei der Volkskultur NÖ unter 0664/822 39 63, Verena Hofstetter, und http://www.volkskulturnoe.at/.

Ein weiterer Bildband ist soeben im Wiener Album-Verlag erschienen: „Horn 1930 - 1970" von Dr. Erich Rabl dokumentiert anhand von 122 Abbildungen der Stadt Horn und ihrer näheren Umgebung die Stadtentwicklung Horns von der Zwischenkriegszeit bis etwa 1970. Als wichtigste Orte der Umgebung Horns werden Stift Altenburg, Gars am Kamp, Geras, Schloss Greillenstein, der Wallfahrtsort Maria Dreieichen, Pernegg und die Rosenburg vorgestellt. Nähere Informationen unter 02982/3991, Dr. Erich Rabl, e-mail e.rabl@aon.at und http://www.daswaldviertel.at/.

Dass Sprache und Literatur eine lustvolle Orientierungshilfe durch botanische Gefilde sein können, zeigt die Initiative „Zeit Punkt Lesen - Leseland Niederösterreich" im Rahmen der „Garten Tulln" bis 26. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr: „Stilblüten - Literarische Orientierung im Waldirrgarten" bietet mit Textpassagen aus Werken von 20 AutorInnen wie Thomas Mann, Rainer Maria Rilke, H. C. Artmann, Hermann Hesse, J. J. R. Tolkien oder Arthur Schnitzler sprachliche Anhaltspunkte auf verschlungenen Wegen. Nähere Informationen unter 0664/543 80 89, Christine Steindorfer, e-mail christine.steindorfer@wortart.at und http://www.zeitpunktlesen.at/.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach sind am Mittwoch, 10. Juni, Gregor Seberg und Werner Brix als „Die Erleser" zu Gast; das Kabarettprogramm beginnt um 20.15 Uhr. Am Freitag, 12. Juni, spricht dann Thomas Samhaber im Rahmen der Reihe „Menschen - Persönlichkeiten im Gespräch" mit dem Zeichner Gerhard Haderer; Beginn ist ebenfalls um 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Auch im Haus der Regionen in Krems/Stein wird am Mittwoch, 10. Juni, ab 18 Uhr zu einer Gesprächsrunde geladen: Im Rahmen der „Kremser Kamingespräche" diskutieren Dr. Erhard Busek, Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa bzw. Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative (SECI) sowie Dr. Ján Čarnogurský, Premiereminister der Slowakei in den Jahren 1991/92, über „Im Spiegel: die Grenzen. Am Horizont: Europa". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Diskutiert wird am Mittwoch, 10. Juni, auch ab 19 Uhr im Saal der Sparkasse Horn: Im Rahmen der „Horner Impulse" sprechen MMag. Manfred Zentner, Mag. Eva Zeglovits, Mag. Steve Schwarzer und Qendrim Balaj zum Thema „Jugend. Sicherheit, Kommunikation, Identität". Nähere Informationen bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und http://www.waldviertelakademie.at/.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, zeigt demnächst mit dem 1948 geschriebenen und 1981 uraufgeführten Schauspiel „Vier kleine Mädchen (Les quatre petites filles)" von Pablo Picasso eine künstlerische Rarität (Regie: Ewald Polacek); Premiere ist am Mittwoch, 10. Juni, um 20 Uhr. Folgetermine: Freitag, 12. Juni, ab 20 Uhr und Sonntag, 14. Juni, ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Steinbruch Dambach in Purkersdorf gehen am Donnerstag, 11. Juni, gleich zwei Premieren über die Bühne: Für Kinder ab dem sechsten Lebensjahr spielt die Theatergruppe Purkersdorf ab 17.30 Uhr „Der Zauberer von Oz" von L. Frank Baum, im Anschluss kommt Johann Nestroys „Der Zerrissene" zu Bühnenehren (Beginn ist um 20.30 Uhr). Gespielt wird beim Sommertheater Purkersdorf bis 27. Juni, jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag ab 17.30 bzw. 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Hotline 0676/4913776, e-mail office@theater-purkersdorf.at und http://www.theater-purkersdorf.at/.

Das Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf hat für Freitag, 12. Juni, ab 20 Uhr als Gastspiel die Kabarettshow „Coconut Airline - Die Flugkatastophe" von und mit Sabine Kunz und Rainer Obkircher angekündigt. Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und http://www.tww.at/.

Das Theater Perpetuum spielt in der „Passage" in der St. Pöltner Innenstadt „Macbeth - hexenfluchmörderwahn shakespearematerial" nach William Shakespeare in einer Bearbeitung von Gerhard Egger. Begleitet von zwei Erzählerinnen, wandert das Publikum dabei - teilweise im Freien - von Bild zu Bild, vom Schlachtfeld nach Schloss Inverness, von Scone zu den Verschwörern nach England etc. Gespielt wird von Freitag, 12., bis Samstag, 27. Juni, jeweils Freitag und Samstag ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Perpetuum unter 0676/605 91 44, e-mail tickets@perpetuum.at und http://www.perpetuum.at/.

Ebenfalls am Freitag, 12. Juni, hat um 20 Uhr bei den Sommerspielen Schloss Sitzenberg George Bernhard Shaws Komödienklassiker „Helden" Premiere (Regie: Michaela Ehrenstein). Gespielt wird bis 28. Juni, jeweils - mit Ausnahme des spielfreien 13. Juni - Freitag um 20 Uhr, Samstag um 16 und 20 Uhr sowie Sonntag um 16 Uhr. Dazu kommen drei Matinéen, die erste davon präsentiert am Sonntag, 14. Juni, ab 11 Uhr unter dem Titel „Liebster Joey - Deine Stella" den Briefwechsel zwischen George Bernard Shaw und der Schauspielerin Stella Campbell. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Sitzenberg-Reidling unter 02276/2241 bzw. bei der Hotline 0676/500 79 40 und http://www.sommerspiele.schloss-sitzenberg.at/.

Ein einzigartiges Highlight erwartet Literaturfans am Sonntag, 14. Juni, ab 11 Uhr in der Klosterkirche Pernegg: Ernesto Cardenal erhält den „GLOBArt Award 2009" überreicht, jenen Preis, der seit 1997 jährlich an Persönlichkeiten mit besonderem zivilgesellschaftlichem Engagement vergeben wird. Die Feierlichkeit beginnt bereits um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst durch Superintendent Paul Weiland und Prälat Joachim Angerer. Nähere Informationen unter 0676/462 08 11, Saskia Kaas, und e-mail saskia.kaas@rm-waldviertel.at.

Am Sonntag, 14. Juni, ist ab 15 Uhr vor dem Schloss Tribuswinkel ein „Literarisches Fest unter der Platane" angesetzt; die Lesung mit Musik von Franz Novacek findet nur bei Schönwetter statt. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Schließlich spielen die Mini-Babenberger am Dienstag, 16. Juni, ab 17 Uhr im Pfarrheim Mödling das Märchenspiel „Frau Holle" nach den Gebrüdern Grimm. Weitere Termine: Mittwoch, 17. Juni, ab 10 Uhr, und Sonntag, 21. Juni, ab 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling 0664/152 52 10, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung