02.06.2009 | 00:29

Niederösterreich ist bei Windkraftnutzung führend

Pernkopf: Ökostromgesetz soll Ausbau der Windkraft ermöglichen

In Niederösterreich werden seit 2006 „Tage des Windes" abgehalten, die jedes Jahr Tausende Menschen über die Windkraftnutzung im Land informieren und Handlungsperspektiven aufzeigen. Bei der Vorstellung des diesjährigen Programms, das u. a. in Kooperation zwischen der IG Windkraft, der EVN und dem Land Niederösterreich rund um den 15. Juni stattfindet, betonte Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, heute, 2. Juni, bei einem Windrad in Oberwagram bei St. Pölten, es gehe darum, „mit modernen Windkraftanlagen eine konkurrenzfähige Technologie für eine saubere Stromerzeugung zu schaffen, die nicht nur Investitionen auslöst, sondern auch Arbeitsplätze sichert".

Mehr als die Hälfte der in Österreich errichteten Windkraftanlagen stehen in Niederösterreich. „Die Windräder in Niederösterreich tragen bereits ein Zehntel zur gesamten Stromerzeugung bei. Auch bei der Reduktion von Kohlendioxid sparen die Windkraftanlagen in Niederösterreich so viel ein, wie ein Drittel aller Kraftfahrzeuge in Niederösterreich in einem Jahr ausstoßen", meinte Pernkopf.

Derzeit gibt es 345 Windräder in Niederösterreich, die pro Jahr eine Strommenge von 541 Megawattstunden produzieren. Die ersten, noch relativ kleinen Anlagen sind bereits 1994 nahe St. Pölten errichtet worden. In den folgenden Jahren sind in weiteren Gebieten kontinuierlich neue Windkraftwerke entstanden. „In Niederösterreich finden die Betreiber ideale Windverhältnisse vor, hier bläst der Wind durchschnittlich mit 16 Metern pro Sekunde", meinte Mag. Stefan Hantsch, Geschäftsführer der IG Windkraft.

In Niederösterreich beteiligen sich an den „Tagen des Windes" die Windparks St. Pölten-Stattersdorf am 10. Juni, Lichtenegg in der Buckligen Welt und Hoher Köbling in Statzendorf/Obritzberg jeweils am 5. Juni, Poysdorf-Wilfersdorf am 13. Juni sowie Trautmannsdorf Stixneusiedl am 14. Juni. Dort finden zahlreiche Veranstaltungen wie etwa Windfeste mit Kranfahrten auf Windradhöhe, Windpark-Wanderungen bzw. Windrad-Besichtungen mit Probefahrten von Elektro-Fahrzeugen statt. 

Nähere Informationen: Büro Landesrat Pernkopf, Klaus Luif, Telefon 02742/9005-12705, http://www.tagdeswindes.at/, http://www.igwindkraft.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung