25.05.2009 | 00:30

Leichtathletik-Elite in St. Pölten

Bohuslav: Nachwuchstalente bei den Basissportarten erfolgreich

Am 6. Juni findet auf der Union Sportanlage in St. Pölten zum mittlerweile dritten Mal das „Liese Prokop Memorial - Internationales Leichtathletik Meeting" statt. Landesrätin Dr. Petra Bohuslav zog heute, 25. Mai, bei der Präsentation der Veranstaltung eine positive Bilanz und einen tollen Ausblick über die sportlichen Highlights in Niederösterreich: „Hervorzuheben sind der Triathlon-Wettkampf in St. Pölten letztes Wochenende, der Erfolg des Fußballvereins Wiener Neustadt oder das Austrian Masters der Beachvolleyballsportler vom 4. bis 7. Juni in Baden, wo Niederösterreich wieder im europäischen Rampenlicht steht."  

Niederösterreich habe bei Leichtathletiksportlern eine lange Tradition und große Vorbilder, was die Erfolge von Ilona Gusenbauer, Eva Janko, Karin Mayr-Krifka und Liese Prokop belegten, berichtete Bohuslav, die auch betonte: „Die niederösterreichischen Leichtathleten haben in den Basissportarten bei den Nachwuchssportlern, die im Jahr 2008 österreichische Meistertitel errungen haben, die meisten Auszeichnungen erhalten." Beim Internationalen Leichtathletik Meeting in St. Pölten seien von den Österreichern vor allem die Sprinter Benjamin Grill und Clemens Zeller hervorzuheben.    

In Bezug auf die Sportförderung in Niederösterreich meinte Bohuslav, es sei eine wichtige Aufgabe des Landes, den Spitzen- und Breitensport zu den Menschen zu bringen, um die Nachwuchstalente zu motivieren, aber auch um gute Rahmenbedingungen zu bieten, damit sie ihren Sport professionell ausüben können. Niederösterreich unterstütze gerne solche Sportveranstaltungen wie das „Liese Prokop Memorial - Internationales Leichtathletik Meeting", um auch das Image der Leichtathletik zu verbessern. Besondere Anerkennung gebühre aber auch den 150 Funktionären, die bei dieser Sportveranstaltung zumeist ehrenamtliche Arbeit leisten.

Spitzenathleten aus Österreich, ganz Europa und den USA ermitteln beim Liese Prokop Memorial in zwanzig Bewerben die Sieger. Konkret gibt es Wettkämpfe vom 100- bis 5.000 Meter-Lauf, Hürdenlauf, Weit- und Hochsprung, Hammer- und Diskuswurf und auch einen 850 Meter Birthday-Run oder eine 4 mal 100 Meter Business-Staffel.

Nähere Informationen: http://www.austriantop4.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung