19.05.2009 | 11:20

Land fördert Jugendkulturzentrum „Triebwerk" in Wiener Neustadt

Pröll: Vorzeigeprojekt unter den österreichischen Jugendinitiativen

Der Betrieb des Jugendkulturzentrums „Triebwerk" ist bis zum Jahr 2011 gesichert. Die NÖ Landesregierung hat auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den Beschluss gefasst, den zuständigen Verein in den kommenden Jahren zu fördern. „Das Triebwerk in Wiener Neustadt bietet ein vielfältiges Jugendkulturprogramm und gilt europaweit als eines der Vorzeigeprojekte unter den Jugendkulturinitiativen", so Landeshauptmann Pröll.

Das Triebwerk in Wiener Neustadt hat sich zu einem zentralen Sammelpunkt für Jugendkultur im Südwesten Niederösterreichs entwickelt. Die Bandbreite bewegt sich dabei von Musik über Lesungen und alternativem Kino bis hin zu Podiumsdiskussionen zu jugendrelevanten Themen. Auf diese Weise bietet das Triebwerk Freiräume für junge Menschen und kommt auf rund 50 Veranstaltungen im Jahr. Im Vorjahr besuchte die belgische Ministerin Isabelle Weykmans persönlich das Triebwerk, um sich vor Ort ein Bild über die Jugendkulturarbeit in Niederösterreich zu verschaffen und Ideen mit den Verantwortlichen auszutauschen.

Der Verein „Jugend und Kultur Wr. Neustadt - Verein zur Förderung ganzheitlicher Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit" (kurz „Triebwerk") erhält  2009 44.000 Euro, 2010 46.000 Euro und 2011 48.000 Euro.

„Der Verein von Triebwerk leistet einen außergewöhnlichen und bemerkenswerten Beitrag zum Aufbau einer lebendigen Jugendszene in Niederösterreich. Bei allem Engagement, Einsatz und Kontinuität wird jedoch der Anspruch, dass Jugendliche das Programm aktiv mitgestalten sollen, konsequent eingehalten. Denn mit der Unterstützung durch das Land Niederösterreich wollen wir die talentierten Jugendlichen nicht nur fördern, sondern auch fordern", so Landeshauptmann Pröll.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung