15.05.2009 | 11:42

Baubeginn für neuen Kreisverkehr in Hainburg

Kosten von 350.000 Euro übernimmt das Land

In der Stadtgemeinde Hainburg (Bezirk Bruck an der Leitha) erfolgte heute, 15. Mai, der Baubeginn für den neuen Kreisverkehr an der Kreuzung der Landesstraßen B 9 und B 49. Der Kreisverkehr, den täglich bis zu 19.000 Fahrzeuge passieren werden, soll dazu beitragen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Staubildungen zu verhindern.

Der dreistrahlige Kreisverkehr wird mit einem Außendurchmesser von 38 Metern und einer Fahrbahnbreite von 8,5 Metern errichtet. Als Sicherheitsmaßnahme gibt es bei den Ein- und Ausfahrten Fahrbahnteiler. Die gute Beleuchtung soll den Verkehrsteilnehmern helfen, die Übersicht im Verkehrsgeschehen in den Abend- und Nachtstunden sowie bei schlechter Sicht zu bewahren.

Die dafür notwendigen Bauarbeiten werden von der Straßenmeisterei Bruck an der Leitha in einem Zeitraum von zwei Monaten unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Die Gesamtkosten betragen rund 350.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-60143.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung