13.05.2009 | 00:58

Sanierung der Engelsdorferstraße in Eggenburg

Gesamtkosten von 425.000 Euro

Nach Fertigstellung der Ortsdurchfahrt Eggenburg erfolgte gestern, 12. Mai, der Baubeginn für die Errichtung eines Geh- und Radweges in der Engelsdorferstraße in der Stadtgemeinde Eggenburg. Der zu sanierende Bauabschnitt beginnt bei der Kreuzung der Landesstraßen B 35 mit der L 42 und verläuft bis zum Ortsende im Bereich der Kreuzung der Landesstraße L 42 mit der Schönauerstraße. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 425.000 Euro, wobei 230.000 Euro vom Land Niederösterreich und 195.000 Euro von der Stadtgemeinde Eggenburg getragen werden. Die Bauarbeiten werden von der Straßenmeisterei Eggenburg in Zusammenarbeit mit Baufirmen aus der Region in einer Bauzeit von acht Monaten durchgeführt.

Durch das Bauvorhaben, durch das die Engelsdorferstraße auf einer Länge von 700 Metern komplett erneuert wird, sollen sämtliche Einbauten für Wasser, Strom und Kanal neu verlegt sowie ein neuer Geh- und Radweg errichtet werden. Weiters werden neue Abstellflächen im Bereich des Eggenburger Friedhofes geschaffen und Anbindungen an Gemeindestraßen saniert. Besonderes Augenmerk wird auch auf die Grünraumgestaltung gelegt. In Zukunft geben rund 1.600 Quadratmeter Grünfläche am Straßenrand dem Ortsbild ein harmonisches und natürliches Äußeres.    

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-60143.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung