12.05.2009 | 09:36

Neuer Studienzweig an der FH Wiener Neustadt

„Wirtschaftsberatung und Unternehmensführung" für Manager

Die Fachhochschule Wiener Neustadt erweitert ihr Ausbildungsangebot und beschreitet dabei durchaus unkonventionelle Wege. Im Zuge des neuen Masterstudiums „Wirtschaftsberatung und Unternehmensführung" werden die Studierenden auch von Führungsexperten der Militärakademie Wiener Neustadt sowie der Polizei-Eliteeinheit Cobra unterrichtet. Dieses Training, das die Experten der Exekutive an der Hohen Wand abhalten werden, soll dazu beitragen, Teamwork und Managementkompetenzen der Studenten zu stärken.

Das Masterstudium „Wirtschaftsberatung und Unternehmensführung" an der Fachhochschule Wiener Neustadt startet diesen Herbst und dauert vier Semester. Es kann in berufsbegleitender Form absolviert werden und schließt mit dem akademischen Titel „Master of Arts in Business". Der neue Ausbildungszweig wendet sich gezielt an Personen, die in der Wirtschaft als Unternehmer oder Geschäftsführer Verantwortung tragen. Voraussetzung zur Teilnahme am Masterstudium ist der Abschluss eines facheinschlägigen Bachelor-Studiums bzw. gleichwertigen oder höheren Studiums.

Der neue Studienzweig ist die Weiterentwicklung der schon bisher qualitativ hochwertigen Managementausbildung an der Fachhochschule Wiener Neustadt und soll den Absolventen noch bessere Berufsaussichten eröffnen. Derzeit lernen an der Fachhochschule Wiener Neustadt rund 2.700 Studentinnen und Studenten. Neben dem Campus Wiener Neustadt gibt es noch zwei weitere angeschlossene Fachhochschul-Standorte in Tulln und Wieselburg.

Nähere Informationen: Fachhochschule Wiener Neustadt, Telefon 02622/890 84, http://www.fhwn.ac.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung